Lamborghini Murciélago - Fan-Autos - 24h-Rennen Nürburgring 2017 - Nordschleife Stefan Baldauf / Guido ten Brink
Lamborghini Murciélago - Fan-Autos - 24h-Rennen Nürburgring 2017 - Nordschleife
Porsche 356 1600 - Fan-Autos - 24h-Rennen Nürburgring 2017 - Nordschleife
McLaren 570S - Fan-Autos - 24h-Rennen Nürburgring 2017 - Nordschleife
Audi RS4 - Fan-Autos - 24h-Rennen Nürburgring 2017 - Nordschleife 70 Bilder

Fan-Autos 24h-Rennen Nürburgring 2017

Staubige Angelegenheit fürs PS-Volk

24h-Rennen 2017

Es lohnt sich, beim 24h-Rennen Nürburgring nicht nur die Streckengeschehnisse zu verfolgen. Sondern auch die Parkplätze rund um die Nordschleife abzufahren. Was hier herum steht, verdreht PS-Liebhabern den Kopf. Wir zeigen eine Auswahl.

60.000 Stellplätze für Pkw gibt es rund um die 25,378 Kilometer lange Kombination aus Nürburgring und Nordschleife. Das klingt nach 60.000 Möglichkeiten, auf ein cooles Autos zu treffen.

Gut, so viele Sahnestücke haben wir bei unserem Trip über die Park- und Campingplätze nicht gesehen. Alle konnten wir auch gar nicht abgrasen. Dafür bleibt angesichts des dicht gedrängten Fahrplans nicht genug Zeit. Ein paar haben wir aber dann doch geschafft. Und dabei eine Vielfalt an geschmackvollen und geschmacklosen Autos entdeckt.

Kompaktsportwagen sind angesagt

Aus unterschiedlichen Gewichtsklassen. Klar, Kompaktsportwagen sind an der Nordschleife angesagt. Weil sie leistungsstark und zumindest halbwegs preiswert sind. Honda Civic Type R und Ford Focus RS fallen in diese Kategorie. Mercedes-AMG A45 und BMW M2 sind schon eine Stange teurer.

Pontiac GTO - Fan-Autos - 24h-Rennen Nürburgring 2017 - Nordschleife
Stefan Baldauf / Guido ten Brink

Die Fraktion der Supersportwagen bilden Lamborghini Murciélago, Gallardo Superleggera, McLaren 675LT und 570S, Audi R8, Mercedes-AMG GT und Porsche 911 GT3 RS. Auch ein Ford GT40 kreuzte unseren Weg. Allerdings einer, der sich vom Original stark abhebt. Der Eigenbau kommt ohne Dach daher.

Die Wetterbedingungen werden wohl verlangen, dass die Fans ihre Schätze nach der Veranstaltung durch die Waschstraße jagen. Ohne Regen trockneten die Bodenflächen aus. Die Folge: Staub legte sich wie ein dünner Dreck-Mantel auf die Karosserien.

Exoten bleiben auch an der Nordschleife exotisch. Zwei Beispiele: De Tomaso Pantera und Caterham 21. Ami-Schlitten wie der Ford Mustang sind beliebt. Solche wie der Pontiac GTO ziemlich rar und gerade deshalb mehr als nur einen Blick wert. Tuning kommt nicht zu kurz. An einem Citroën C2 mit Dachkantenspoiler scheiden sich die Geister. Geschmäcker sind eben verschieden. Was sich sonst so auf den Grün- und Teerflächen rund um die Nürburgring-Nordschleife ansammelt, zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Verkehr Verkehr 24h-Rennen Nürburgring 2017 - Top-30-Quali 24h-Rennen Nürburgring 2017 Alle Rennwagen der 45. Ausgabe

Das 24h-Rennen Nürburgring ist das größte Langstreckenrennen der Welt mit...

Mehr zum Thema 24h-Rennen Nürburgring 2019
Start - 24h-Classic 2019 - Nürburgring - Nordschleife
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS - Startnummer #4 - 24h Rennen Nürburgring - 23. Juni 2019
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS - Startnummer #4 - 24h-Rennen Nürburgring 2019
Mehr Motorsport