IDC 2007

Beim dritten Lauf der IDC am Nürburgring konnte sich Olaf Commijs durchsetzen

71 Bilder

Beim dritten Lauf der Internationalen DriftChallenge am Nürburgring (28./29. Juli) konnte sich der Holländer Olaf Commijs knapp vor den IDC-Führenden Remmo Niezen durchsetzen. Auf den dritten Platz fuhr Sascha Manz.

Commijs konnte sich in seinem Falken-Nissan 350 Z mit 2 Punkten Vorsprung gegen Niezen durchsetzen. Paul Vlasblom – im Gesamtklassement auf dem zweiten Platz – kam dagegen hinter Manz lediglich auf den vierten Rang.

Im Ausgleich konnte Vlasblom den beliebten Twinbattle für sich entscheiden. Dahinter folgen wieder zwei alte Bekannte: Lennard Wander im Nissan Skyline und Remmo Niezen.

Commodore-Drifter Jochen Reich driftete sich diesmal auf den neunten Platz vor und ist damit bester deutscher Drifter. Axel Rauscher und Werner Gusenbauer kamen bei gleicher Punktzahl auf Platz 12.

Alle Ergebnisse des dritten IDC-Laufs am Nürburgring als pdf zum Download:

  • IDC-Endstand – 28. Juli 2007 -- pdf
  • Endstand Einzel Drift, 3. Lauf Nürburgring 28./29. Juli 2007 -- pdf
  • Resultat Twinbattle -- pdf
  • Einzel Drift – Übersicht Gruppe 1 -- pdf
  • Einzel Drift – Übersicht Gruppe 2 -- pdf
  • Einzel Drift – Übersicht Gruppe 3 -- pdf
  • Einzel Drift – Übersicht Gruppe 4 -- pdf
  • Endstand Nissan Cup, 3. Lauf Hockenheimring 28./29. Juli 2007 -- pdf
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote