40 Jahre VW Golf in auto motor und sport

Alles über den König der Kompakten

auto motor und sport EDITION 40 Jahre VW Golf Foto: auto motor und sport 36 Bilder

Der VW Golf - das ist mehr ein Auto. 30 Millionen mal gebaut prägt sein Name die Fahrzeugklasse. 2014 wird er 40 und auto motor und sport widmet ihm ein Sonderheft. Die Edition "40 Jahre VW Golf in auto motor und sport" erzählt die ganze Geschichte - nicht nur für die Generation Golf.

Alles neu, alles anders, alles besser

Das schwere Käfer-Erbe meisterte der Giugiaro-Entwurf bestens. Obwohl er alles umwarf - Front- statt Heckmotor, Vorderradantrieb mit Quermotor statt Vierzylinder-Boxer im Heck, Kante statt Rundungen; mit Cabriolet, Kombi und sportlichen Modellen wie GTI und R war und ist der VW Golf ein Auto für Jedermann.

Für Volkswagen ist der Golf das Erfolgs-Modell schlechthin, ein kompaktes Auto, das 1974 nicht nur für VW ein neues Fahrzeug-Konzept begründete, sondern auch das Überleben und die Zukunft des gesamten Konzerns sicherte. Vor allem aber ist der VW Golf ein Maßstab für viele andere Hersteller geworden - und das weltweit. Er gab nicht nur einer ganzen Autoklasse den Namen, sondern zugleich einer Altersgruppe: der "Generation Golf". Der VW Golf bewegt seit vier Jahrzehnten - auch die Redaktion von auto motor und sport.

164 Seiten voller Tests, Daten und neuen Infos

Anlass genug für sie, mit einem hochwertig aufgemachten auto motor und sport-EDITION-Sonderheft auf 164 hochwertig gedruckten Seiten dem Phänomen VW Golf in allen Facetten nachzuspüren. Nach Porsche 911, Mercedes SL und 30 Jahre DTM widmet sich die vierte Editions-Ausgabe von auto motor und sport dem Massenphänomen VW Golf.

Jede der sieben Golf-Generationen mitsamt ihren Modellvarianten und Derivaten wird ausgiebig gewürdigt, vor allem in auto motor und sport-Testberichten, Reportagen und Features aus vier Jahrzehnten. Dabei werden alle wichtigen Motor- und Karosserievarianten berücksichtigt – vom ersten GTI bis zum aktuellen e-Golf. Im Mittelpunkt stehen die originalen auto motor und sport-Testberichte mit allen dazugehörenden technischen Daten und Messwerten. Diese erlauben jedem (zukünftigen) Golf-Besitzer eine objektive Beurteilung seines eigenen Autos. Außerdem widmet sich die Edition „40 Jahre Golf“ allen Werks-Sondermodellen, Exoten und dem VW Golf im Motorsport. Ab dem 29. Oktober im Zeitschriftenhandel und unter www.auto-motor-und-sport.de

"Einen VW Golf kann wirklich jeder fahren"

So resümierte etwa Redakteur Klaus Westrup nach einem ausführlichen Test in der Ausgabe 16/74 vom 3. August 1974: "Das Volkswagenwerk setzt große Hoffnungen in den neuen Golf, und diese Hoffnungen sind durchaus berechtigt. Einen so fahraktiven und nützlichen Volkswagen gab es bisher noch nie." Und Malte Jürgens urteilt 40 Jahre später: "Er fällt weder vor dem Buckingham-Palast unangenehm auf noch vor der Schwarzwaldklink. Stellung, Alter, Geschlecht und Staatsform sind egal: Einen Golf kann wirklich jeder fahren."

Die auto motor und sport EDITION "40 Jahre Golf in auto motor und sport" ist seit Mittwoch, 29. Oktober 2014, im Handel und kostet € 7,90. Direktbestellung unter www.auto-motor-und-sport.de.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 3/2019, Toyota Crashtest Dummy Thums 6 Crashtest-Dummy von Toyota Unfallforschung für automatisiertes Fahren Twike 5 Auf drei Rädern bis zu 500 km weit Twike 5 schafft mit Pedal-Unterstützung 200 km/h
SUV Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV Porsche Cayenne Coupé, Exterieur Porsche Cayenne Coupé im Schnellcheck Passt der Fond auch für Erwachsene?
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken