Superkarpata Trophy 2012 Fanny Cornelsen
Superkarpata Trophy 2012
Superkarpata Trophy 2012
Superkarpata Trophy 2012
Superkarpata Trophy 2012 36 Bilder

Superkarpata Trophy 2012

Live-Report – Offroad am Limit

Die Superkarpata Trophy ist ein Ausnahmewettbewerb. Eine Woche lang schlagen sich die Teams auf sich alleine gestellt durch die rumänischen Karpaten. Das Team "Dirt Devils" berichtet vom Erlebten.

Wettbewerbe und Expeditionsreisen gibt es – auch in Rumänien – eine ganze Menge. Das besondere an der Superkarpata Trophy ist jedoch, dass sie im Ablauf zurück zum Ursprung des Offroad-Gedankens kommt.

Wo auf Veranstaltungen wie der Rallye Breslau ohne einen monströsen Service-Truck samt Mechanikern kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist, wird hier auf Achse an- und abgereist. Die Teilnehmer müssen eine Woche lang in Teams zu je zwei Autos einen Weg durch ein Zielgebiet finden. Vorräte, Ersatzteile, Treibstoff, Werkzeug und auch die Campingausrüstung müssen mitgeführt werden.

Superkarpata Trophy 2012

Denn gefahren wird innerhalb eines "Korridors". Auf einer Karte wird ein Gebiet markiert, in dem sich Checkpoints und das Ziel befinden. Das Gebiet darf nicht verlassen werden, sonst gibt es Strafpunkte und Strafzeit. Innerhalb des Korridors herrscht freies Fahren – jeder sucht sich den Weg, der ihm am besten geeignet erscheint.

Und gerade dieser Kampf mit den Elementen, auf sich alleine gestellt, ohne pompöse Camps mit Livemusik und Festzeltbetrieb, macht den einzigartigen Charakter der Superkarpata aus. Offroad pur, ohne Netz und doppelten Boden.

Überwacht wird das Ganze per GPS-Gerät – das zeichnet bei jedem Auto unbestechlich auf, wann es sich wo befunden hat. So gibt es auch Zeitstrafen, wenn abends nach Einbruch der Dunkelheit gefahren wird - zu gefährlich. Navigiert wird innerhalb des Korridors mit Papierkarten und GPS – allerdings längst nicht mehr nur mit Handempfängern. Robuste Outdoor-Notebooks mit digitalisierten Kartenmaterial zeigen den Teams, wo sie gerade durchs Unterholz kriechen.

Tagebuch von der Superkarpata Trophy 2012

Für uns unterwegs war das Team "Dirt Devils" und das Team "Landydoc" mit vier Land Rover Defender 90. Von der Superkarpata Trophy 2012 berichten Boris Knorr (Text) und Fanny Cornelsen (Fotos). Das Tagebuch lesen Sie auf der folgenden Seite. Die beeindruckenden Bilder zeigen wir Ihnen in unserer Fotogalerie.

Übersicht: Superkarpata Trophy 2012
Verkehr Verkehr Mercedes GLK 220 CDI, Seitenansicht Thermofenster erlaubt Daimler erzielt wieder Erfolg vor Gericht

Klärung vor dem Bundesgerichtshof steht aber fest.

Land Rover Defender
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Land Rover Defender