Techno Classica 2007

150.000 Besucher kommen nach Essen

Foto: kkl 61 Bilder

Die Zahlen sprechen für sich: Die weltgrößte Messe rund um Oldtimer hat in diesem Jahr über 150.000 Besucher angelockt, wie der Veranstalter bekanntgab.

Etwa 2.500 Fahrzeuge wurden angeboten. Zum ersten Mal wurden mehr als 50 Prozent der Fahrzeuge verkauft. Den höchsten Preis erzielte offenbar ein Mercedes SS von 1928. 2,46 Millionen Euro brachte der 180 PS-Bolide seinem Vorbesitzer.

Für einen Pegaso Z-102 zahlte ein Liebhaber 1,4 Millionen Euro - dafür bekam er das seltene Cabriolet mit 3,2-Liter-Motor von 1955.

Auffällig war in diesem Jahr der Trend zu den Youngtimern. Große Bereiche der Ausstellungsfläche waren für Automobile aus den Siebzigern und Achtzigern reserviert. Dadurch war die Techno Classica 2007 im Wortsinn eine bunte Veranstaltung.

Neben Vorkriegsklassikern und Raritäten fanden sich eben auch solche früheren Alltagsautos wie Passat und Capri. Der Generationenwechsel war deutlich spürbar.

Mehr als 1.000 Anbieter aus 15 Ländern hatten ihre Fahrzeuge und Produkte präsentiert. 2008 findet die Messe zum zwanzigsten Mal statt.

Live Abstimmnung 0 Mal abgestimmt
Besuchen Sie die Techno Classica in Essen?
Ja
Nein
Mal sehen
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote