Vorschau GTI-Treffen 2014 am Wörthersee

Die VW-Party in Kärnten

GTI-Treffen 2012, Kuriositäten-Kabinett Foto: Markus Stier 39 Bilder

Zum 34. Mal findet in diesem Jahr das GTI-Treffen in Reifnitz statt. Dabei wird die Gegend rund um den Wörthersee zur Partymeile umgestaltet. Für die Fans und Besucher heißt es, die Sinne zu schärfen. Denn die Augen bekommen bunte und ausgefallene Autos zu sehen, die Ohren dürfen Soundproben aufschnappen und die Nase oktanhaltiges riechen.

Eigentlich ist es ein GTI-Sammeltreff, doch seit einigen Jahren nutzt der Volkswagen-Konzern die Wörthersee-Bühne, um sich und seine Töchter in Szene zu setzen – insbesondere durch extrem sportliche Conceptcars und Studien. Auch 2015 bildet da keine Ausnahme.

VW zeigt neuen GT6-Renner

Nach dem 2014 vorgestellten VW Golf GTI Roadster, wird auch in diesem Jahr wieder eine spektakuläre GTI-Studie auf die Showbühne rollen. Mit dem GTI Supersport Vision GT bringen die Wolsburger ein mal mehr einen Akteur der virtuellen Rennsimulation Gran Turismo 6 von der Mattscheibe auf die Straße. Der Hardcore-GTI ist mit einem extremen Breitbaukit, 20-Zoll-Felgen, LED-Scheinwerfern und einem mächtigen Kühlergrill versehen. Wie schon der Roadster, wird er von einem doppelt aufgeladenen Dreiliter-VR6 mit 503 PS und 665 Nm Drehmoment angetrieben. Ein Allradantrieb sorgt für ausreichend Traktion, so dass der Vision GT in nur 3,6 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen soll. Für die  Höchstgeschwindigkeit verspricht VW einen Wert jenseits von 300 km/h. Das Leistungsgewicht wird mit 2,5 kg/PS angegeben.

Die Wolfsburger haben allerdings noch mehr im Köcher, halten sich mit weiteren Informationen jedoch bedeckt. Doch nachdem unserem Erlkönig-Fotografen bereits vor einem Jahr auf dem Nürburgring ein leicht getarnter Golf GTI vor die Linse fuhr, darf getrost vermutet werden, dass VW auf dem GTI-Treffen eine Clubsport-Variante des kultigen Kompaktsportlers vorstellt. Zusätzliche Anbauteile wie eine Frontlippe und ein größerer Dachkanten-Spoiler dürften das Modell optisch verfeinern und die Aerodynamik verbessern. Außerdem sind ein straffer abgestimmtes Fahrwerk und eine Leistungssteigerung des Zweiliter-TSI denkbar.

Skoda zeigt kleinen Pickup auf Fabia-Basis

Auch VW-Tochter Skoda macht sich wie in den vergangenen Jahren mit einem Showcar auf den Weg zum GTI-Treffen am Wörthersee. Der Skoda Funstar basiert auf dem Fabia und kommt in der Form eines Pickup mit einer Ladefläche hinter den beiden Vordersitzen. Dazu wurde die Karosserie des Fabia hinter der B-Säule gekappt und mit einer Heckscheibe hinter den Frontsitzen sowie einem mit Riffelblech ausgeschlagenen Ladebett versehen. 18 Zoll-Leichtmetallfelgen, grün lackierte Schweller und Spoiler sowei Sportsitze im Innenraum verpassen dem kleinen Pickup einen sportlichen Look. Aus Platzgründen fand leider "nur" ein 1,2-Liter-TSI den Weg in den Motorraum. Dafür geizt das Hifi-System mit 1.400 Watt nicht mit Leistung. Gebaut wurde das Concept übrigens wieder einmal von den hauseigenen Lehrlingen.

Ob und was Audi und Seat auf dem GTI-Treffen 2015 zeigen, steht bislang noch nicht fest. Im vergangenen Jahr begeisterten die Ingolstädter mit dem 525 PS starken A3 Clubsport Quattro Concept, der als Showcar einen Ausblick auf den neuen Audi RS3 gab. Seat rückte mit dem Ibiza Cupster an, einem radikal gezeichnetem Roadster mit dem 180 PS starken 1.4 TSI unter der Haube.

Wie in den vergangenen Jahren sind viele Autofans bereits Tage vor dem Event in Kärnten unterwegs. Beim "Treffen vor dem Treffen" fachsimpelt die Hardcore-Gemeinde lieber im kleineren Kreis und entgeht somit dem Trubel des Partyvolks an den eigentlichen Wörthersee-Tagen. Mehrere Medien berichten, dass die Fans noch nie so früh vor Ort waren wie in diesem Jahr. Ohnehin schreibt die Veranstaltung im Vorfeld nicht nur positive Schlagzeilen, die Zahl der Delikte hält sich laut Landespolizeidirektion bisher zwar in Grenzen, doch Berichten in sozialen Netzwerken zufolge, sollen Gegner der Veranstaltung Nägel auf die Fahrbahn gestreut haben. Die GTI-Fangemeinde  wird das aber sicher nicht von der großen VW-Party abhalten.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote