Panerai Radiomir Panerai
Patek Philippe Calatrava
Jaeger LeCoultre Grande Reverso Duoface
Max Bill by Junghans Chronoscope
A. Lange & Söhne Saxonia Thin 7 Bilder

Zeitloses Uhrendesign

Uhren für Ästheten

Nicht nur in Deutschland nennen wir sie Klassiker. Diese Uhren gibt es schon ewig - und es wird sie noch ewig geben. Weil ihre ausgewogenen Formen nie aus der Mode kommen. Sie bezeugen Stil und Sinn für echte Werte.

Panerai Radiomir 1940 42 mm

Panerai kann nicht nur wuchtig. Die Radiomir 1940 42 mm (Referenz PAM 512) ist der schlanke, elegante Vertreter der Schweizer Uhrenmarke mit italienischen Wurzeln. Das kissenförmige Stahlgehäuse beherbergt das feine Manufakturkaliber P.999/1 mit Handaufzug. 6.300 Euro.

Patek Philippe Calatrava

1932 kaufte die Genfer Unternehmerfamilie Stern die 1839 gegründete Manufaktur – und lanciert mit der Referenz 96 die erste Calatrava. Die Referenz 5116R mit der Lünette im "Clou de Paris"-Dekor ist der Gegenentwurf zum zeitgeistigen Uhrenboliden. Mit einem Durchmesser von 36 Millimetern und einer Höhe von knapp acht Millimetern ist die Handaufzug-Uhr erste Wahl zum feinen Anzug. 21.120 Euro.

Jaeger LeCoultre Grande Reverso Duoface

Zwei Uhren in einer. Das 1931 erstmals vorgestellte Reverso-Wendegehäuse ermöglicht Zifferblätter auf beiden Gehäuseseiten - und damit die Anzeige von zwei Zonenzeiten. Beide Seiten treibt das hauseigene flache Handaufzugswerk Kaliber 854/1 an. 8.100 Euro.

Max Bill by Junghans Chronoscope

Der Künstler und Designer Max Bill gestaltete 1956 für Junghans eine Küchenuhr und lieh ihr seinen Namen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Junghans dieses puristische Design auch in einer Armbanduhr umsetzte. Die Max Bill ist ein Dauerbrenner und auch mit Stoppfunktion erhältlich. 1.595 Euro.

A. Lange & Söhne Saxonia Thin

Dieser Zeitmesser trägt den Pelz nach innen. Ein nobles Manufaktur- Handaufzugswerk in einem runden, flachen 40-Millimeter-Weißgoldgehäuse, zwei Zeiger, Alligatorlederband, fertig. Eleganter und reduzierter geht es eigentlich nicht mehr. 20.400 Euro.

Nomos Tangente Datum

Die Tangente - mit und ohne Datum - ist das Gesicht von Nomos, der nach der Wende in Glashütte gegründeten Uhrenmanufaktur. Sie orientiert sich am Bauhaus-Design und glänzt durch gestalterische Ausgewogenheit. Eine flache elegante Handaufzuguhr für alle Fälle. 1.920 Euro.

Seiko Grand Seiko

Seiko beherrscht sämtliche Spielarten der tragbaren Zeitmessung und bietet eine gigantische Auswahl. Die Top-Kollektion heißt seit über 50 Jahren Grand Seiko und genießt Kultstatus. In der klassischen Grand Seiko Automatic Hi-Beat gibt ein Fünf-Hertz-Schnellschwinger den Takt vor. 6.500 Euro.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Nico Rosberg, Porträt Fahrer und ihre Uhren 4 Fahreruhren

Menschen, die besondere Autos fahren - oder besonders schnelle Autos -,...

Mehr zum Thema Auto & Uhr
Volvo FE Electric Truck Weltpremiere Hamburg 2018
Verkehr
Uhr EQB-501XDB von Casio EDIFICE
Verkehr
Opel Astra Sports Tourer 1.6 Biturbo CDTI, Frontansicht
Verkehr