VW Käfer im Rat-Style

Wenn Rost zum Kult wird

Rat Style Käfer - Frontansicht Foto: auto motor und sport Polen / Rawel Lapot 29 Bilder

Rat Style – Rost statt Spoiler und Neulack: Autoliebhaber geben ihrem fahrbaren Untersatz gerne eine ganz persönliche Note. Ein wenig Zubehör hier, ein paar Anbauteile da. Auf polnischen Straßen rockt ein ganz anderer Trend die Szene: Die Rat Style Fashion.

In marode Karosserien betagter Modelle werden ultrapotente Motoren verpflanzt – schon ist Rat Style-Fashion geboren. auto motor und sport-Polen hat dem Trend nachgespürt.

Porsche-Boxer bevorzugt

Neue Spoiler und Schweller, edle Felgen – schön und gut, aber eben für jedermann käuflich. Und wenn der Nachbar ins gleiche Regal greift, ist es mit der eigenen Individualität schon vorbei. Polnische Autofreaks gehen, inspiriert durch Vorbilder aus den USA, einen neuen, einen anderen Weg. Einzigartigkeit entsteht hier durch gezielte Zerstörung. Gefragt ist weder Glanz noch Perfektion, das angestrebte Ziel ist die völlige Destruktion. Rost ist keine Schande, sondern gewolltes Stilmittel. Kommt er nicht von allein, so wird mitunter mechanisch oder chemisch nachgeholfen. Die Fahrbarkeit muss dabei allerdings unter allen Umständen erhalten bleiben. Im Gegenteil, sie wird im Gegensatz zur Optik, gezielt optimiert. Schwachbrüstige Werksmotoren müssen potenten Triebsätzen weichen. Alte VW Käfer werden so beispielsweise mit getunten Aggregaten aus dem Porsche 914 oder gar dem Sechszylinder-Boxer der 911er Modelle aufgepeppelt. Anders als bei der Karosse ist hier auch die Präsentation wichtig,  polierte oder lackierte Teile allgegenwärtig.

Deutscher TÜV: Bitte draußen bleiben!

Einen hohen Stellenwert legen die Rat Styler auch auf straff abgestimmte Fahrwerke und kräftige Bremsen – hier wird geklotzt und nicht gekleckert. Bremsanlagen von Porsche, maximal mögliche Tieferlegung , harte Sportfedern und natürlich auffällige, möglichst groß dimensionierte Rad-Reifen-Kombinationen gehören zum guten Ton der Rat Style-Szene.

Stilvoll geht es meist im Innenraum zu. Gezielt gesetzte Accessoires lassen den Zeitgeist des in der Regel weit zurückliegenden Baujahrs wieder aufleben. Man trägt den Nerz eben lieber innen. Außen sind an den alten Gölfen, Kadetts, Käfer unterdessen nicht selten Aufkleber mit der Aufschrift „nicht wegwerfen“ zu finden um dem Rat-Car den versehentlichen Weg in die Müllpresse zu ersparen. Seinen Weg nach Deutschland wird dieser extreme Rat Style wohl nicht finden – wachen doch hierzulande Sachverständige penibel über die Gesundheit der fahrbaren Untersätze. Doch auch bei uns gibt es Fans von Rat Style, die ihre Autos im Rahmen der Straßenverkehrsordnung mit Rost adeln.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Skoda Kamiq Neuer Skoda Kompakt-SUV (2019) Der Polar heißt Kamiq Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten
Promobil
Abschleppen eines Reisemobils Sicher fahren im Winter Vom Abschleppseil bis zur Traktionshilfe Hymer B MC
CARAVANING
Ford Ranger Raptor vorne Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Supertest Knaus Südwind 500 UF Knaus Südwind 500 UF im Test Ein Klassiker im neuen Design
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken