875 Newtonmeter in Lack und Leder

Die Volkswagen-Marke Bentley positioniert den neuen Arnage T im Dreieck zwischen Leistung, Kultiviertheit und Luxus. Der 256.000 Euro teure und 2,6 Tonnen schwere Luxusgleiter hat 456 PS und rennt 270 km/h.

Ein leichter Kick mit dem rechten Fuß, und die gediegene Gewalt aus 6,75 Liter Hubraum nimmt die Form eines unmissverständlichen Weckrufes an: Der Bentley ist los!

Gut zweieinhalb Tonnen Stahl, Leichtmetall und Leder setzen sich ungeahnt hurtig in Bewegung. Schon nach 5,8 Sekunden (Werksangabe) liegt Tempo 100 an, und selbst jenseits der 200-km/h-Marke drängt der Bentley noch fühlbar zu Höherem, ehe bei 270 km/h die Geschwindigkeitsbegrenzung eingreift.

Leistung, das steht fest, hat der schwere Wagen im Überfluss. Der V8-Motor (456 PSbei 4100/min, 875 Nm bei 3250/min) wird nun von zwei Turboladern beatmet, was ein fühlbar rascheres Ansprechen gewährleistet. Neue Zylinderköpfe mit einer besseren Wärmeabfuhr, neue Nockenwellen, Kolben und Pleuel sowie ein modernes, elektronisch regelndes Gaspedal und die vortreffliche Bosch-Motronic ME 7 machen den Arnage munterer, leiser, sparsamer und abgasärmer. Außerdem aktiviert ME 7 im Bedarfsfall auch das elektronische Stabilitätsprogramm ESP. Und die von General Motors bezogene Viergang-Automatik glänzt jetzt – Zitat Bentley – „mit verbesserter Elastizität und Schaltzeiten unter 0,4 Sekunden“. Bei der ersten Probefahrt schüttete das Getriebe jedenfalls keinen Wermutstropfen in den Cocktail aus britischen Traditionen und modernen technischen Ressourcen des Hauses VW.

Das Fahrwerk fühlt sich sportlich-straff an, was nicht in jeder Nuance dem Komfort-Gedanken der Bentley-Familie entspricht, aber für ein so schnelles Auto bestens passt. Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung wirkt hinreichend direkt und erlaubt erfreulich genaues Zielen beim zügigen Umrunden von Wechselkurven. Mit einem Wort: Der Arnage T liegt weitaus sportwagenhafter, als es sein Stammbaum vermuten lässt. Dazu trägt auch die Abstimmung des ESP bei, das erst relativ spät regelnd eingreift.

Beim Exterieur schließlich achtete Chefdesigner Dirk van Braeckel auf den Erhalt der klassischen Bentley-Silhouette. 19-Zoll-Räder gibt es auf Wunsch, und verchromter Zierrat beschränkt sich auf Applikationen an Türrahmen und Fenstern.

Der neue Arnage T, teilt Bentley stolz mit, sei vollständig am Computer entwickelt worden. Das hat dem Auto, die erste Probefahrt beweist es, nicht geschadet.

Technische Daten

Bentley Arnage T
Grundpreis 268.355 €
Außenmaße 5400 x 1932 x 1515 mm
Kofferraumvolumen 370 l
Hubraum / Motor 6750 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 336 kW / 456 PS bei 4100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h
Verbrauch 20,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Zur Startseite
Bentley Arnage
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Bentley Arnage
Mehr zum Thema V8-Motor
Chevrolet Corvette ZR1, Chevrolet Camaro ZL1 1LE, Exterieur
Tests
Casil Motors Ferrari 328 BB3X8 FDP Restomod
Tuning
Kahn Design Defender Huntsman 105 Long Nose
Tuning