875 Newtonmeter in Lack und Leder

Die Volkswagen-Marke Bentley positioniert den neuen Arnage T im Dreieck zwischen Leistung, Kultiviertheit und Luxus. Der 256.000 Euro teure und 2,6 Tonnen schwere Luxusgleiter hat 456 PS und rennt 270 km/h.

Ein leichter Kick mit dem rechten Fuß, und die gediegene Gewalt aus 6,75 Liter Hubraum nimmt die Form eines unmissverständlichen Weckrufes an: Der Bentley ist los!

Gut zweieinhalb Tonnen Stahl, Leichtmetall und Leder setzen sich ungeahnt hurtig in Bewegung. Schon nach 5,8 Sekunden (Werksangabe) liegt Tempo 100 an, und selbst jenseits der 200-km/h-Marke drängt der Bentley noch fühlbar zu Höherem, ehe bei 270 km/h die Geschwindigkeitsbegrenzung eingreift.

Leistung, das steht fest, hat der schwere Wagen im Überfluss. Der V8-Motor (456 PSbei 4100/min, 875 Nm bei 3250/min) wird nun von zwei Turboladern beatmet, was ein fühlbar rascheres Ansprechen gewährleistet. Neue Zylinderköpfe mit einer besseren Wärmeabfuhr, neue Nockenwellen, Kolben und Pleuel sowie ein modernes, elektronisch regelndes Gaspedal und die vortreffliche Bosch-Motronic ME 7 machen den Arnage munterer, leiser, sparsamer und abgasärmer. Außerdem aktiviert ME 7 im Bedarfsfall auch das elektronische Stabilitätsprogramm ESP. Und die von General Motors bezogene Viergang-Automatik glänzt jetzt – Zitat Bentley – „mit verbesserter Elastizität und Schaltzeiten unter 0,4 Sekunden“. Bei der ersten Probefahrt schüttete das Getriebe jedenfalls keinen Wermutstropfen in den Cocktail aus britischen Traditionen und modernen technischen Ressourcen des Hauses VW.

Das Fahrwerk fühlt sich sportlich-straff an, was nicht in jeder Nuance dem Komfort-Gedanken der Bentley-Familie entspricht, aber für ein so schnelles Auto bestens passt. Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung wirkt hinreichend direkt und erlaubt erfreulich genaues Zielen beim zügigen Umrunden von Wechselkurven. Mit einem Wort: Der Arnage T liegt weitaus sportwagenhafter, als es sein Stammbaum vermuten lässt. Dazu trägt auch die Abstimmung des ESP bei, das erst relativ spät regelnd eingreift.

Beim Exterieur schließlich achtete Chefdesigner Dirk van Braeckel auf den Erhalt der klassischen Bentley-Silhouette. 19-Zoll-Räder gibt es auf Wunsch, und verchromter Zierrat beschränkt sich auf Applikationen an Türrahmen und Fenstern.

Der neue Arnage T, teilt Bentley stolz mit, sei vollständig am Computer entwickelt worden. Das hat dem Auto, die erste Probefahrt beweist es, nicht geschadet.

Technische Daten
Bentley Arnage T
Grundpreis 268.355 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5400 x 1932 x 1515 mm
KofferraumvolumenVDA 370 l
Hubraum / Motor 6750 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 336 kW / 456 PS bei 4100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 270 km/h
Verbrauch 20,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Teaservideo zeigt Details
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer ams Hefte stapel Archiv digital Zwischengas auto motor und sport-Archiv Alte Hefte digital durchsuchen! 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou