911 Carrera 4S Cabrio

4 Bilder

Jetzt erweitert der Porsche 911 Carrera 4S Cabriolet die Bestseller-Baureihe des Sportwagenherstellers. Ein Fahrbericht.

Erinnern wir uns: Die Bezeichnung 4S in Verbindung mit der Kennziffer 911 bedeutet bei Porsche, dass es sich um den klassischen Carrera im Turbo-Look handelt, kombiniert mit permanentem Allradantrieb und dem Standard-Saugmotor, der aktuell 3,6 Liter Hubraum hat und 320 PS leistet.

Mit besonderem Stolz weisen die Techniker auf die erzielten Werte bezüglich der Torsions- und Biegesteifigkeit hin. Verstärkungen in den Seitenschwellern und hinter den B-Säulen tragen dazu bei, erhöhen das Gewicht der Rohkarosse gegenüber den anderen offenen Carrera-Modellen aber nur um bescheidene 13 Kilogramm. Die übrigen Pfunde zu dem Mehrgewicht von insgesamt 70 Kilogramm steuern Maßnahmen zur Gewährleistung der passiven Sicherheit bei sowie das auf Knopfdruck vollautomatisch öffnende Verdeck mit all seinen elektrischen und hydraulischen Helfern.
Faltdach mit Event-Qualität
Es faltet sich in 20 Sekunden in den Verdeckkasten. Und damit man bei dieser Prozedur möglichst wenig Zeit verliert, funktioniert das Jung und Alt immer wieder faszinierende Schauspiel jetzt auch während der Fahrt bis Tempo 50. Das gilt natürlich auch für den Schließvorgang, für den Porsche wegen des zu überwindenden Luftwiderstandes bis zu sechs Sekunden mehr Zeit einräumt. Wird schneller als 50 km/h gefahren, stoppt der Bewegungsablauf.
Windschott und Hardtop aus Aluminium gehören ebenso zur cabriospezifischen Serienausrüstung wie die heizbare Heckscheibe aus Glas und Lederausstattung. Typische 4S-Merkmale sind das rote Band zwischen den Rückleuchten sowie die Turbo-Bremsanlage mit gelochten, innenbelüfteten Scheiben und Vier-Kolben-Sätteln. Zwei kleine längliche Öffnungen in der Bugspoilerlippe und dahinter liegende Kanäle versorgen die Bremsen mit kühler Frischluft.
Fahrverhalten: betont sportlich
Die breiten Reifen vom Turbo sorgen zusammen mit der straffen Abstimmung und dem Vierradantrieb für ein betont sportliches Fahrverhalten, das dem des schmalen 911 klar überlegen ist. Im Grenzbereich zeigt der offene 4S leichtes Untersteuern, dem beim plötzlichen Gaswegnehmen ein dezenter Heckschwenk folgt. Böse Überraschungen verhindert das serienmäßige Porsche-ESP.
Eine gute Basis für präzises Handling bietet nicht nur die auffallend steife Karosserie, sondern auch die akkurat arbeitende, guten Fahrbahnkontakt vermittelnde Lenkung. Die forsche Sportlichkeit fordert aber auch Zugeständnisse vor allem von dem Federungs- und Abrollkomfort.
In den Fahrleistungen bewegt sich der 4S auf 911 Carrera-Niveau: Mit 5,3 Sekunden für den Spurt auf Tempo 100 und 280 km/h Höchstgeschwindigkeit sind die minimalen Differenzen in der Praxis vernachlässigbar.
Auf hohem Niveau bewegt sich auch der Anschaffungspreis: Mit 99.792 Euro übertrifft er den des Carrera Cabrio deutlich – der S4-Zuschlag beträgt stolze 15.000 Euro.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht Porsche 911 Carrera Cabriolet
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 1 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen
Technische Daten
Porsche 911 Carrera 4S Cabriolet
Grundpreis 99.792 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4435 x 1830 x 1295 mm
KofferraumvolumenVDA 100 l
Hubraum / Motor 3596 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 235 kW / 320 PS bei 6800 U/min
Höchstgeschwindigkeit 280 km/h
Verbrauch 11,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Teaservideo zeigt Details
Beliebte Artikel Porsche 911 Targa Porsche 911 Carrera 4 Cabrio
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet