Alfa Romeo 147 1.9 JTD Distinctive

Glühende Leidenschaft

Mit dem neuen Alfa 147 erobern Sie jede Frau – wie ein perfekter Latinlover.

Weitab von der Neutralität des niedersächsischen Golf oder der treudeutschen Tristesse des Astra macht der fünftürige Alfa 147 1.9 JTD auf Anhieb klar, dass hier südländisches Flair Pate stand.

Edler Innenraum

Die Optik zielt voll auf den Bauch – Kribbeln serienmäßig. Zwischen flach gehaltenen Seitenfenstern, schimmernden Alu-Türgriffen und mandelförmigen Rückleuchten verschmelzen Tradition und Moderne. Innen schweift der Blick erst über die opulenten Ausformungen eines lederartig genarbten Armaturenbretts; dann nimmt er erstaunt die in tiefe, silbern umrandete Höhlen eingelassenen Instrumente wahr. Fast lustvoll streichen wir über das schicke Dreispeichenlenkrad. Natürlich ist es mit feinem Leder bezogen, ebenso wie der Schaltknauf. Statt auf Velourspolstern mit Schlussverkaufsmustern sitzt man auf Stoffen, die einer Designercouch gut stünden. Wer 1956 Mark extra zahlt, kann sich sogar in komfortable Ledersessel fallen lassen. Welcher andere Kompakte hat so was schon zu bieten?

Ausreichend Platz für vier Personen

Doch wer sich für den Fünftürer – noch dazu als Diesel – entscheidet, der achtet auch auf teutonische Alltagstugenden. Und siehe da, auch hier kann der Alfa für Romeos punkten. Zwar lassen sich die Vordersitze im Vergleich zur dreitürigen Variante um eine Position weniger nach hinten rücken, dennoch kommt bei Fahrer und Beifahrer keine Angst vor Enge auf. Wer hinten sitzt, schafft es dank weit aufschwingender Türen nicht nur höchst bequem auf den ihm zugewiesenen Platz, sondern braucht auch beim Wochenendtrip an den Gardasee weder eingeschlafene Beine noch einen verspannten Nacken zu befürchten. Vier Erwachsene sitzen gut, doch der Kofferraum ist klein: Ein Kleidersack, ein Beautycase, zwei mittlere Schalenkoffer – dann ist Schluss. Gut, dass jemand die umklappbare Rücksitzbank erfunden hat.

Kraftvoll aber teuer

Dafür ist der 147 JTD in der Ausstattung Distinctive eine prima Kombination von Power und maßvollem Durst – allerdings mit 41.209 Mark stramme 2914 Mark teurer als der 120-PS-Benziner. Für jemanden, der mehr als 20.000 Kilometer pro Jahr runterreißt, lohnt sich die Investition aber. Der Common-Rail-Direkteinspritzer mit 115 PS läuft vibrationsarm, rennt ab 2000 Umdrehungen richtig los und beschleunigt von null auf 100 in 9,9 Sekunden. Spätestens ab Tempo 140 nerven dann laute Motor- und Windgeräusche. Dafür stimmt der Verbrauch – zumindest, wenn sich die angegebenen 5,8 Liter im Alltag bestätigen. Dazu kommen ein straffes, aber stets komfortables Fahrwerk, eine knackige Schaltung und die präzise Lenkung.

Zur Startseite
Technische Daten
Alfa Romeo 147 1.9 JTD 8V Distinctive
Grundpreis 21.750 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4170 x 1729 x 1439 mm
KofferraumvolumenVDA 280 bis 1030 l
Hubraum / Motor 1910 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 85 kW / 115 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 191 km/h
Verbrauch 5,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
SUV 03/2019, Adventum SUV Coupé von Niels van Roij Adventum SUV Coupé Niels van Roij baut zweitürigen Range Rover Erlkönig BMW iX3 BMW iX3 (2020) im VIDEO Hier testet BMW den vollelektrischen SUV
promobil
Knaus Boxstar 540 (2019) Knaus Boxstar 540 Road (2019) Kompakter Campingbus mit Bad Leser-Tour Umbrien Einmalige Orte für Wohnmobil-Touren Das sind die schönsten Leser-Stellplätze
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken