Alfa Romeo 147 JTD

Q-Tipp

Foto: Alfa Romeo 4 Bilder

Ein neues Vorderachs-Sperrdifferenzial macht den Alfa Romeo 147 JTD noch sportlicher. Das System heißt Q2 und soll die Fahrstabilität verbessern.

Nicht Q4 – dieses Kürzel steht für permanenten Allradantrieb –, sondern Q2 heißt die neue Zauberformel zur Bändigung leistungsstarker Kompakt- Modelle von Alfa Romeo. Ist das etwa ein halber Vierradantrieb? Im Prinzip ja, denn in diesem Fall ergänzt eine mechanische Sperre den normalen Vorderradantrieb. Sie wurde mit dem Ziel entwickelt, Traktion, Fahrdynamik und aktive Sicherheit der Fronttriebler zu steigern. Das Q2-System basiert auf einem Torsen-Differenzial, das drehmomentfühlend agiert.

Es erzielt eine maximale Sperrwirkung von 25 Prozent unter Last und von 30 Prozent im Schub und sorgt dafür, dass jenem Rad mehr Antriebsmoment zufließt, welches die bessere Haftung vorfindet und mehr Kraft auf die Fahrbahn übertragen kann. Rund ein Kilogramm wiegt das kleine Wunderwerk aus Zahnund selbsthemmenden Schneckenrädern. Zum Vergleich: Das alle vier Räder antreibende Q4-System von Alfa Romeo bringt etwa 70 Kilogramm auf die Waage. Die Vorzüge eines Allradantriebs sind damit natürlich nicht zu realisieren. Aber die Alfa Romeo-Techniker versprechen eine deutliche Verbesserung der Fahrdynamik sowie eine spürbare Verringerung der Antriebseinflüsse in der Lenkung.

Wunschdenken oder Wirklichkeit? Tatsächlich wird eine Steigerung der Fahrstabilität und Handlichkeit in völlig unerwartetem Maß erzielt. Das jedenfalls ist das Resultat der ersten Probefahrten mit dem 147 Q2 auf einem sehr kurven- und abwechslungsreichen Parcours, dem Alfa-Versuchsgelände bei Balocco in Norditalien. Überraschend deshalb, weil der 147 bei Kurvenfahrt kaum wiederzuerkennen ist. Durchdrehende und pfeifende Räder in engen Kehren bei Vollgas: Fehlanzeige.

Kräftiges Schieben über die Vorderräder: kaum wahrnehmbar. Zuckender Vorderwagen beim Durchfahren tiefer Pfützen unter Last: niente. Man muss schon mit provozierender Unvernunft zur Sache gehen, um die gelbe ASR-Lampe zum Flackern und das spät eingreifende ESP zum Einsatz zu bringen. Besonders beeindruckt, wie früh und unbeirrt der Q2 aus Kurven herausbeschleunigt, quasi wie an der Schnur gezogen dem einmal eingeschlagenen Kurs folgend. Ob kleiner oder großer Kurvenradius, ob nass oder trocken, ob eben oder wellig ist dabei von untergeordneter Bedeutung.

Dass zudem die Lenkung kaum Antriebseinflüsse spüren lässt, kommt dem Handling sehr zugute. Zunächst gibt es die Q2-Technik nur in Verbindung mit dem 150 PS starken 1,9-Liter-Turbodiesel im 147 und im sportlicheren GT. Dezente Stilelemente wie etwa zusätzliche Chromleisten an Lufteinlässen und Kühlergrill, verchromte Auspuffblende, Dachspoiler, 17-Zoll-Aluräder und Q2- Schriftzug kennzeichnen das neue 147-Derivat.

Im Innenraum unterstreichen rote Instrumente, Leder für Lenkrad und Handbremsengriff sowie Alupedale den sportlichen Anspruch. Sechs Airbags, Tempomat, ESP und eine Bose- HiFi-Anlage werten die Serienausstattung auf. Etwa 1000 Euro Aufpreis verlangt Alfa für die ab Frühjahr 2007 lieferbaren Q2-Versionen. Berücksichtigt man die üppige Mehrausstattung, verbleibt ein Aufgeld in Schnäppchen- Region. Ein gelungener Q.

Zur Startseite
Technische Daten
Alfa Romeo 147 1.9 JTD 16V Distinctive
Grundpreis 26.350 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4223 x 1729 x 1442 mm
KofferraumvolumenVDA 292 bis 1042 l
Hubraum / Motor 1910 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 208 km/h
0-100 km/h 8,9 s
Verbrauch 5,9 l/100 km
Testverbrauch 7,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Mittelklasse Aliexpress China Tuning am BMW 5er e39 2019 BMW 5er (e39) Tuning Made in China Was taugen Billig-Teile aus Fernost? Erlkönig Skoda Superb Skoda Superb Facelift (2019) Erstes Modell mit Hybrid-Antrieb
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
promobil
La Strada Avanti H Plus (2019) La Strada Avanti H Plus (2019) Winterfester 6,36-Meter-Bus mit Hubbett VW Grand California 600 VW Grand California 600 im Test Der Grand California mit Bad
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken