Alfa Romeo 147 JTD

Q-Tipp

Foto: Alfa Romeo 4 Bilder

Ein neues Vorderachs-Sperrdifferenzial macht den Alfa Romeo 147 JTD noch sportlicher. Das System heißt Q2 und soll die Fahrstabilität verbessern.

Nicht Q4 – dieses Kürzel steht für permanenten Allradantrieb –, sondern Q2 heißt die neue Zauberformel zur Bändigung leistungsstarker Kompakt- Modelle von Alfa Romeo. Ist das etwa ein halber Vierradantrieb? Im Prinzip ja, denn in diesem Fall ergänzt eine mechanische Sperre den normalen Vorderradantrieb. Sie wurde mit dem Ziel entwickelt, Traktion, Fahrdynamik und aktive Sicherheit der Fronttriebler zu steigern. Das Q2-System basiert auf einem Torsen-Differenzial, das drehmomentfühlend agiert.

Es erzielt eine maximale Sperrwirkung von 25 Prozent unter Last und von 30 Prozent im Schub und sorgt dafür, dass jenem Rad mehr Antriebsmoment zufließt, welches die bessere Haftung vorfindet und mehr Kraft auf die Fahrbahn übertragen kann. Rund ein Kilogramm wiegt das kleine Wunderwerk aus Zahnund selbsthemmenden Schneckenrädern. Zum Vergleich: Das alle vier Räder antreibende Q4-System von Alfa Romeo bringt etwa 70 Kilogramm auf die Waage. Die Vorzüge eines Allradantriebs sind damit natürlich nicht zu realisieren. Aber die Alfa Romeo-Techniker versprechen eine deutliche Verbesserung der Fahrdynamik sowie eine spürbare Verringerung der Antriebseinflüsse in der Lenkung.

Wunschdenken oder Wirklichkeit? Tatsächlich wird eine Steigerung der Fahrstabilität und Handlichkeit in völlig unerwartetem Maß erzielt. Das jedenfalls ist das Resultat der ersten Probefahrten mit dem 147 Q2 auf einem sehr kurven- und abwechslungsreichen Parcours, dem Alfa-Versuchsgelände bei Balocco in Norditalien. Überraschend deshalb, weil der 147 bei Kurvenfahrt kaum wiederzuerkennen ist. Durchdrehende und pfeifende Räder in engen Kehren bei Vollgas: Fehlanzeige.

Übersicht: Alfa Romeo 147 JTD
Technische Daten
Alfa Romeo 147 1.9 JTD 16V Distinctive
Grundpreis 26.350 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4223 x 1729 x 1442 mm
KofferraumvolumenVDA 292 bis 1042 l
Hubraum / Motor 1910 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 208 km/h
0-100 km/h 8,9 s
Verbrauch 5,9 l/100 km
Testverbrauch 7,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Anzeige
Sportwagen Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Dreamer Camper Van XL (2019) Dreamer Campingbusse 2019 Camper Van XL, Cap Land & Co. Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften