Aston Martin DB9

Foto: Guy Spangenberg 10 Bilder

Unterwegs in geheimer Mission: auto motor und sport begleitete den Aston Martin DB9 bei letzten Erprobungsfahrten in der Gluthitze Arizonas.

Neben extremen Temperaturen lockt der Großraum Las Vegas mit endlosen Weiten, dünner Besiedelung und Straßen jeglicher Ordnung – optimale Bedingungen also für Versuchsfahrten mit neuen Modellen, um ihnen das abzuverlangen, was der Alltag manchmal an Prüfungen bereithält – auch für den Aston Martin DB9. Exemplar Nummer 14 dreht zur Abstimmung von Motor und Getriebe seit Wochen in dieser heißesten Region Amerikas seine Runden.

Obwohl der Testwagen in vielen sichtbaren Details noch nicht dem Serienstandard entspricht, ist der Fortschritt gegenüber dem DB7 bereits klar zu erkennen. Radaufhängung, Chassis und geklebte Karosseriebleche bestehen komplett aus Aluminium, wovon Fahrpräzision, Steifigkeit und Leergewicht (1710 Kilogramm) gleichermaßen profitieren. Zum Sicherheitspaket gehört neben ABS, Bremsassistent und Traktionskontrolle erstmals bei Aston Martin auch ein ESP.

In gewohnt flotter Manier fährt das Coupé über Teilstücke der alten Route 66 – die kurvigen Pässe hinauf und wieder runter. Dank niedrigem Schwerpunkt und ausgeglichener Achslastverteilung (Transaxle) liegt der DB9 wie eine Eins; überraschender wirken da schon die bequemen Sitze, das gute Raumangebot und der angenehme Federungskomfort.

Feinste Materialien wie schottisches Leder, massives Aluminium und Edelholz, das nicht als Applikation, sondern als tragendes Element eingesetzt wird, sind bei einem Aston Martin ohnehin Ehrensache.

Kompletten Artikel kaufen
Erprobung Aston Martin DB9
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 2 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

Alles über die letzten Testfahrten mit dem neuen Aston Martin DB9 lesen Sie in Heft 21 von auto motor und sport.

Technische Daten
Aston Martin DB9 5.9 V12
Grundpreis 163.400 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4710 x 1875 x 1271 mm
KofferraumvolumenVDA 155 l
Hubraum / Motor 5935 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 336 kW / 457 PS bei 5750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 300 km/h
Verbrauch 17,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Teaservideo zeigt Details
Beliebte Artikel Aston Martin DB 9 Ja zum Nine Aston Martin Zagato Edler Aufschnitt
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet