Audi A8 6.0 Quattro

420 PS stark, 250 km/h schnell, auf 100 in weniger als sechs Sekunden: Mit der neuen Zwölfzylinder-Limousine A8 6.0 mischt nun auch Audi neben Mercedes und BMW in diesem imageträchtigen Segment mit.

Wer mit den höchsten Weihen im Luxuswagen-Segment gesegnet werden möchte, der muss zu-nächst einmal tief in die Tasche greifen. Der Gegenwert einer Ein- bis Zwei-Zimmer-Wohnung ist fällig, wenn man sich bei Audi ein rollendes Statusobjekt mit der prestigeträchtigen Kennzahl Zwölf im Grill leisten möchte.

Der Haken an der Sache: Womöglich zählt der Luxus-
liner motorenseitig bald gar nicht mehr zur Upperclass. Die Zwölf markiert – zumindest in der Theorie – nicht mehr das Ende der Fahnenstange. Bei VW wird an einem größeren Triebwerk gearbeitet, das künftig die Krone
der Motorenschöpfung symbolisieren könnte: ein neuer 16-Zylinder, der bei Bugatti eingesetzt werden soll.

Der muss allerdings erst einmal beweisen, was er
kann. Der A8 W12, so viel
sei an dieser Stelle nach ersten Fahreindrücken vorweggenommen, muss es nicht mehr.

In Zusammenarbeit mit VW ist wegen der Platz
sparenden W-Bauweise (siehe Seite 30) ein vergleichsweise kompakter Motor entstanden, der im Leerlauf zunächst so gar nichts von seinem großen Leistungspotenzial – 420 PS, geschöpft aus sechs Liter
Hubraum – erzählen will. Kein fröhliches Gebrabbel, kein sonorer Unterton – still ruht der See, wie vor einem aufziehenden Gewitter.

Die Entladung folgt auf dem Fuße. Wer das Gaspedal des W12 niederdrückt, muss damit rechnen, dass der Zweitonner mit der Vehemenz
eines endlich von der Leine gelassenen Windhundes losschießt. Unvorbereitete Beifahrer jedenfalls sind wie vom Donner gerührt.

„Der Motor“, so der Leiter der Ottomotoren-Entwicklung Armin Bauder über eines der Entwicklungsziele, „sollte untenherum richtig Biss haben.“ Dieses Ziel ist mit Bravour
erfüllt worden, wobei auf eines jener Patentrezepte gesetzt wurde, das schon Dieseltriebwerken zum Erfolg verholfen hat: üppiges Drehmoment im unteren Drehzahlbereich.

550 Newtonmeter werden auf die Kurbelwelle gestemmt, 90 Prozent davon bereits bei 1800/min, die volle Kraft zwischen 3500 und 4750/min.
Die bekannte Fünfstufen-Automatik nimmt diesen Kraftausbruch voller Gelassenheit, mit ihrer steifen Wandlerauslegung trägt sie sogar wesentlich zu den raketenartigen Ampelstarts bei.

Übersicht:
Technische Daten
Audi A8 6.0 Quattro
Grundpreis 95.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5034 x 1880 x 1438 mm
KofferraumvolumenVDA 525 l
Hubraum / Motor 5998 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 309 kW / 420 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 14,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi
Beliebte Artikel Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig Opel Corsa GSi (2018) Opel Corsa GSi (2018) Kleiner Sportflitzer im Fahrbericht
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle Wavecamper Van (2019) Wavecamper Campingbusse (2019) Auf Bulli- und Crafter-Basis
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group