Audi Q7 V12 TDI Quattro

Ausfahrt im Topmodell

Foto: Audi 17 Bilder

Zwölfzylinder steht für Antriebsluxus, Diesel für Vernunft. Das Audi Q7-Topmodell verspricht Kraft im Überfluss bei moderatem Verbrauch.

Verdient hätte er es ja auf jeden Fall gehabt: jenes Kürzel RS, das Audi seit Mitte der neunziger Jahre seinen Super-Sportlern ans Heck heftet. Audi Q7 V12 TDI liest sich zwar sperriger, informiert jedoch im Gegenzug, was unter der Haube des Über-SUV steckt: nämlich der erste Zwölfzylinder-Diesel in einem Serien-PKW. Mit sechs Liter Hubraum, 500 PS und 1.000 Nm Drehmoment schließt der große Audi damit zu Renn-Trucks vom Schlage eines Porsche Cayenne Turbo oder Mercedes ML 63 AMG auf. Um bei Fahrleistungen und Komfort mit der Benzin-Fraktion mithalten zu können, ohne deren Trinkgewohnheiten zu kopieren, wurde viel Aufwand betrieben.

Der im Vergleich zum V6-TDI von 90 auf 60 Grad reduzierte Zylinderwinkel trägt zum perfekten Massenausgleich und damit zu hoher Laufruhe bei. Zwei mächtige Turbolader sorgen mit ihrer variablen Turbinen-Geometrie und üppigen 2,7 bar Ladedruck dafür, dass schon ab 1.750/ min volles Drehmoment anliegt. Außerdem pressen Common-Rail-Pumpen den Kraftstoff jetzt mit 2.000 statt 1.800 bar durch Achtloch-Einspritzdüsen in die Brennräume – bis zu fünf Mal pro Arbeitstakt. Gezielte Vor- und Nacheinspritzungen sollen nämlich für eine saubere und effiziente Verbrennung sowie weichen Lauf sorgen.

Durchzugskräftig

Tatsächlich hat das tiefe und angriffslustige V12-Bollernwenig mit profanem Diesel-Nageln zu tun. Und dann dieser Antritt: Durchzugskräftige Selbstzünder sind zwarlängst Normalität, dennoch verblüfft die enorme Wucht und Leichtigkeit, mit der der 2,6-Tonner losstürmt – egal, ob jenseits von 200 auf der Autobahn oder knapp über Leerlaufdrehzahl im sechsten Gang. Angenehmer Nebeneffekt: Obwohl der V12 sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten zulässt, verleiten die überragenden Kraftreserven nicht zum Rasen, sondern machen gelassen.

Ein Zustand, den auch die serienmäßige Keramikbremse fördert, die mit riesigen Scheiben und Achtkolben-Sätteln an der Vorderachse im Notfall brachial zupackt. Ideal zum entspannten Reisen passt das neu abgestimmte, adaptive Luftfahrwerk. Auf Stellung Komfort geht der Riese trotz straffabrollender Niederquerschnittsreifen recht geschmeidig über Unebenheiten hinweg. Und der Verbrauch? Angesichts der Fahrleistungen lesen sich die 11,3 Liter Normverbrauch respektabel. In Zeiten von SUV-Hetze und CO2-Strafsteuern trotzdem kein Grund zum Jubeln. Doch keine Panik: Audi rechnet beim Q7 mit einem V12-Anteil von nur 1,5Prozent. 130.600 Euro Grundpreis machen ihn zur Randerscheinung.


Zur Startseite
Technische Daten
Audi Q7 V12 TDI Quattro Luftfederung
Grundpreis 135.100 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5063 x 2000 x 1697 mm
KofferraumvolumenVDA 775 bis 2035 l
Hubraum / Motor 5934 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 368 kW / 500 PS bei 3750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 11,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Verkehr Hochhaus Logo Werk Wolfsburg Verwaltung Illegale Abschaltvorrichtung ist „Sachmangel“ BGH stärkt VW-Kundeninteressen Karl Lagerfeld Interview 1985 Karl Lagerfeld im Interview von 1985 "Es gibt so grauenhafte Autos."
promobil
Citroen The Citroenist Concept Spacetourer (2019) Citroën Campingbus-Studie (2019) The Citroënist Concept auf Spacetourer Challenger Mageo 170 außen Challenger Modelle 2019 Mageo 170 unter sechs Meter
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote