Audi Quattro

Quattro forte

Foto: 13 Bilder

Der Urquattro hat das Audi-Image neu definiert und wurde im Rallye-Sport zum Mythos. Dann geriet er in Vergessenheit. Jetzt, 20 Jahre später, beginnt seine zweite Karriere als Liebhaberauto.

Es ist wie die Begegnung mit einem alten Freund nach vielen Jahren. Etwas seltsam Vertrautes stellt sich ein, als ich den lhasagrünen Audi Quattro auf einem Feldweg am Rand einer Waldlichtung stehen sehe. Vor allem das tiefe Auspuffgrollen animiert immer wieder zu Zwischenspurts. Ich schalte gern und viel, habe an den wechselnden Tonlagen des Motors ebenso Freude wie am neutralen, agilen Eigenlenkverhalten und der direkten Servolenkung.

Kaum eine Neuheit mit Ausnahme des NSU Ro 80 genoss mehr Publicity, blitzschnell wurde das erste High-Performance-Serienauto mit permanentem Allradantrieb zum Mythos. Eindrucksvoll wirkt der Urquattro gerade heute. Wie ein schroffer, kantiger Fels ragt er im Straßenbild aus dem Meer aerodynamisch optimierter Rundungen hervor.

Alfetta GT als Vorbild

Der Mythos Quattro entspringt nicht seinem Design aus dem Markenbaukasten. Vielmehr macht ihn seine Entwicklungsgeschichte zur Legende, machen es seine Fahreigenschaften und die spannende Widersprüchlichkeit seiner Konzeption. Wir stecken alles Geld in die Technik und nichts in die Ausstattung, so könnte eine Eintragung ins Lastenheft der Quattro-Projektleiter Jörg Bensinger und Walter Treser gelautet haben.

Es war Bensingers Idee, Leiter des Audi-Fahrwerkversuchs, ein Auto zu entwickeln, das den effektiven Iltis-Allradantrieb mit überlegener Motorleistung verbindet – ein Gran Turismo nach Alfetta GT-Vorbild. Als Nebeneffekt sollte dieses EA 262-Projekt das Audi-Image von den Fesseln der Biederkeit befreien, die Grenzen des 200 überwinden und den Slogan „Vorspung durch Technik“ innovativ untermauern.

Zur Startseite
Technische Daten
Audi Quattro 20V Kat
Grundpreis 47.882 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4404 x 1723 x 1344 mm
KofferraumvolumenVDA 330 l
Hubraum / Motor 2226 cm³ / 5-Zylinder
Leistung 162 kW / 220 PS bei 5900 U/min
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote