auto motor und sport im neuen Design
  • 07
    Tage
  • 10
    Stunden
  • 38
    Minuten

Audi TT RS Roadster

Offenherziger Sportler mit 340 PS

Audi TT RS Foto: Audi 26 Bilder

Der neueste Coup der Quattro GmbH von Audi hört auf den Namen TT RS und wird von einem 340 PS starken Fünfzylinder angetrieben. Fahrbericht der offenen Variante.

Ja, richtig, es gibt wieder einen Audi-Sportwagen mit aufgeladenem Fünfzylinder. So, wie es einst der Urquattro war. Und der erste Audi S2 auf Audi Coupé-Basis, doch an den erinnern sich nur noch wenige. Stattdessen driften immer noch Walter Röhrl und Michele Mouton in ihren zunächst langen und schlichten, später in kurzen und wild beflügelten Rallye-Coupés durch die Herzen der Fans. Dabei brummt er dumpf und warm, wie es eben nur ein Fünfzylinder kann.

Audi TT RS Coupé 2.5 TFSI: Vorstellung von Germany`s next Topmodel 2:51 Min.

Audi TT RS: In 4,7 Sekunden auf Tempo 100

Wird das 2,5 Liter große Triebwerk des Audi TT RS gefordert, schwillt das Brummen zu einem entschlossen röhrenden Grollen an, als ob der Roadster so die Jahre langweiliger Saug-Motor V8 oder stimmloser Turbo-Vierzylinder wegbrüllen möchte. Aufgrund der gängigen Geräuschemissions-Grenzwerte und dem Anspruch des Herstellers, einen Sportwagen für jeden Tag zu bauen, wird der Audi TT RS natürlich nicht so rüpelhaft laut wie die seligen Gruppe-B-Monster, aber eben auf Dauer auch nicht nervig.

Der Audi TT RS benimmt sich manierlich

Auch mit den auf dem Testwagen montierten 19-Zoll-Rädern benimmt sich der Audi TT RS auf von Querfugen und kurzen Wellen übersäten Autobahnen sehr manierlich. Erst wenn die S-Taste hinter dem Schalthebel gedrückt und so Gasannahme, Sound und Dämpfung geschärft werden, sind Nehmerqualitäten bei den beiden Insassen gefragt. Wäre der Klang nicht tatsächlich noch diese entscheidende Nuance gieriger, gäbe es keinen Grund den Sportmodus zu wählen. Denn auch so verspricht Audi im TT RSeine Beschleunigung von Null auf 100 Km/h in 4,7 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 250, auf Wunsch auch von 280 Km/h.

Der Fünfzylinder im Audi TT RS schiebt mit 450 Nm voran

Der serienmäßige Allradantrieb im Audi TT RS hilft dabei, den Verlust an Gummi möglichst gering zu halten – mehr aber auch nicht, denn eine fahrdynamische Auslegung der Quattro-Technik funktioniert bei quer eingebautem Motor und der damit verbundenen Haldex-Kupplung nicht. Das ist nicht weiter schlimm, denn wer will, kann einfach per Lastwechsel das Heck zum Tanz auffordern.

Wirklich aus dem Konzept bringen lässt sich der Audi TT RS aber auch dadurch nicht. Also kann sich der Fahrer aufs Schalten konzentrieren, was er aufgrund des Drehmoments von 450 Newtonmeter, das schon bei 1.600 Umdrehungen anliegt, eigentlich gar nicht müsste. Aber Zwischengasgeben und mit dem modifizierten Sechsganggetriebe durch die Schaltgassen klicken bringt den Fahrer des Audi TT RS noch ein bisschen näher an die Rallye-Recken von damals.

Weitere Infos zum neuen Audi TT RS gibt es in der kommenden Ausgabe von auto motor und sport, Heft 13/2009, ab dem 4. Juni im Handel.

Alle Cabrios in Deutschland: Hier geht es zum Cabrio-Katalog 2009.


Umfrage
Was sagen Sie zur Rückkehr des Audi-Fünfzylinders im TT RS?
Ergebnis anzeigen
Technische Daten
Audi TT RS Roadster
Grundpreis 59.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4198 x 1842 x 1348 mm
KofferraumvolumenVDA 250 l
Hubraum / Motor 2480 cm³ / 5-Zylinder
Leistung 250 kW / 340 PS bei 5400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 9,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell 01/2019, Jochen Knecht im neuen Mercedes CLA auf der CES Las Vegas 2019 Erster Check Mercedes CLA II (2019) Ein Stern, der deinen Namen kennt
Beliebte Artikel Audi 80 von 1972 100 Jahre Audi Horch, DKW, Audi - Ein Blick in den Rückspiegel Audi R8 5.2 FSI Audi R8 5.2 FSI Der Zehnzylinder im Fahrbericht
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota GR Supra A90 (2019) 2020 Ford Mustang Shelby GT500 - Muscle Car - Carbon Fiber Track Package Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2018) Achtsitzer Korea-SUV Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Oldtimer & Youngtimer BMW 5er E34 Scheunenfund Bulgarien BMW-Scheunenfund Elf alte 5er in Bulgarien entdeckt Everytimer ETA 02 BMW 1er Cabrio Umbau Everytimer ETA 02 Retro-Cabrio auf BMW 1er-Basis
Promobil Mobile Menschen Tischer Die erste? Die allererste! Tischers erste Wohnkabine (1973) Clever Vans Campy Free (2019) Clever Campy Free (2019) Beach-Bulli-Alternative auf Citroën Jumpy
CARAVANING Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche Dethleffs c'go up Hubbett-Caravan für Familien