Bentley Continental GT V8 S im Fahrbericht

Dynamischer Luxusliner mit V8-Schub

Bentley Continental GT V8 S, Frontansicht Foto: Bentley 14 Bilder

Bentley erweitert seine Continental-GT-Familie um den 528 PS starken GT V8 S. Etwas schärfer, härter und fescher, soll er die Lücke zu den machtvollen GT-W12- und GT-Speed-Modellen schließen.

Damned. Was soll das? Gerade noch zogen wir schneller und schneller durch die bergigen Kurven, jetzt prasselt der Regen aufs Verdeck, nur die Wischer laufen auf Vollgas, und der graue Pazifik vereint sich mit den düsteren Wolken. Regen in Kalifornien, na prima. Selbst vom eben noch sexy blubbernden Vierliter-V8 des Bentley Continental GT V8 S ist nix mehr zu hören - wahrscheinlich läuft er nicht einmal auf allen Töpfen, sondern spart per Zylinderabschaltung Sprit. Nur noch schlanke 10,9 l/100 km Super Plus gibt Bentley für den kombinierten NEFZ-Verbrauch an, aber das kennen wir ja.

Bentley Continental GT V8 S Cabrio für 198.373 Euro

Zurück in die Berge? Yep. Während wir dem Meer die vier dicken Endrohre zeigen und über Palm Springs hinauf in die Sonne flüchten, findet sich immerhin Zeit, Cockpit und Interieur zu begutachten. Entdeckt man schon im Basis-Continental kaum ein profanes Kunststoffteil, so lockt die ab Juni erhältliche S-Variante (11.305 Euro Aufpreis) zusätzlich mit einer zweifarbigen Lederausstattung, feinsten Holzfurnieren und reizvollen Kontrastnähten.

Allerdings, das zeigt ein Blick auf die Ausstattungsliste im Handschuhfach - serienmäßig an Bord ist dann kaum etwas. Mit den 198.373 Euro (Bentley Continental GT V8 S Cabriolet) dürfte es also nicht getan sein. Die S-Ausführung des Bentley Continental GT V8 S Coupés ist rund 18.000 Euro günstiger.

Dafür immer an Bord des Bentley Continental GT V8 S: ein um 21 PS stärkerer Biturbo-V8, der es auf satte 680 Nm bringt, sowie ein gestrafftes Fahrwerk inklusive modifizierter Adaptivdämpfer. So liegt der Bentley Continental GT V8 S zehn Millimeter tiefer, die Federraten fallen rundum höher aus, und der hintere Stabi ist um 54 Prozent steifer. Und hier wird es richtig interessant. Denn während sich die Mehrleistung in nur geringfügig besseren Beschleunigungswerten auswirken dürfte ("Nullhundert" laut Werk: 4,7 zu 5,0 s), gibt sich der Bentley Continental GT V8 S deutlich agiler.

Im Sportmodus leicht übermütig, sonst eher wuchtbrummig

Selbst scharf gefahrene Kurven nimmt der 2+2-Sitzer nun neutraler, stützt sich satter ab und lenkt präziser ein. Immer vorausgesetzt, die Dämpfer sind auf Sport getrimmt. Zudem erlaubt ein neu abgestimmtes ESP mehr Freiräume. Nach einem Eingriff soll das System beispielsweise deutlich früher wieder Power freigeben. Etwas Geknister im engen Heck des Bentley Continental GT V8 S und ein zitterndes Lenkrad kann man schon mal akzeptieren. Wer mehr Steifigkeit sucht, muss eben zum Bentley Continental GT V8 S Coupé greifen. Allzu viel Übermut ist so oder so nicht angebracht. Denn gerät der 4,81 Meter lange Allradler einmal in untersteuernde Wallungen, beschweren sich die 275er-Walzen mit beleidigtem Quietschen.

Mit einem Leergewicht von 2,47 Tonnen ist und bleibt der Bentley Continental GT V8 S einfach zu speckig. Da wirkt die Bremsanlage mit 405 Millimeter großen Scheiben an der Vorderachse gar nicht mal so furchtbar übertrieben. Optional für 12.382 Euro zu haben: gelochte Carbon-Scheiben (420/356 mm).

Heftiger Schub und knurrender Sound

Inzwischen blitzt die Sonne aus den Wolken, das Verdeck ist unten, die ZF-Achtgangautomatik verwaltet sanftmütig die Gänge, und wir genießen den eindrucksvollen Schub. Von 1.700 bis über 5.000 Touren steht das gesamte Drehmoment an. Die Tonnen? Schnell vergessen. Drehzahlen? Eigentlich unnötig, aber ein Genuss. Wer im Bentley Continental GT V8 S richtig Stoff gibt, erntet einen hämmernden Sound, der sich via Schaltpaddel und verkürzten Schaltzeiten noch knurrend toppen lässt. Selbst von den dicken V8-Pickups rundum ist nix mehr zu hören. Ein dem Bentley Continental GT V8 S vorbehaltener Sportauspuff mit weniger Gegendruck macht's möglich. Jedes Stoppschild wird so zum Spurtvergnügen. Leider nur bis 55 Meilen.

Dass der Bentley seine Höchstgeschwindigkeit von 308 km/h mühelos erreicht, daran herrscht gleichwohl kein Zweifel. Zum rassigen Sportler wird der Bentley Continental GT V8 S dennoch nicht - wohl aber zu einem sehr schnellen und deutlich dynamischer abgestimmten Luxusliner erster Güte.

Technische Daten
Bentley Continental GT Coupé 4.0 V8 S 4WD S
Grundpreis 184.450 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4806 x 1944 x 1394 mm
KofferraumvolumenVDA 358 l
Hubraum / Motor 3993 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 389 kW / 528 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 309 km/h
Verbrauch 10,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi
Beliebte Artikel Bentley Continental GT Speed Convertible Bentley GT Speed Convertible Schnellster offener Viersitzer Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition sport auto-Award 2018 Sieger der Tuning-Klassen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden
Promobil Carado T 448 Dauertester Carado T 448 im Dauer-Test So war das Jahr mit Carlos Schlafsäcke Test Mantelschlafsäcke im Test Wohlig warm in der kühlen Zeit
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte