Bentley Continental GT

Aristokrat mit Bürgerblut: Der Continental GT ist der erste Bentley mit Volkswagen-Genen. Kann das 560 PS starke Viersitzer-Coupé an die Traditionen der britischen Edelmarke anknüpfen? Fahrbericht.

Im Vergleich zu den kolossartigen Fuhrwerken der Vergangenheit wirkt das neue Bentley-Coupé wie eine Miniaturausgabe. Ein Blick auf die Maße verrät, dass dieser Eindruck nicht täuscht: 2,75 Meter Radstand, 4,8 Meter Länge – das ist Mercedes-E-Klasse-Format.

Vertrauter erscheint Bentley-Kennern da schon die Formgebung. Das lang gezogene Fließheck, die nach unten zielende Seitenlinie, dann dieser markante Hüftschwung über den Hinterrädern. Allein die zu kurze Haube befremdet.
Als Mitglied der VW-Familie teilt sich der neue Bentley technische Komponenten mit dem Audi A8 und dem VW Phaeton. Fahrwerk und Luftfederung gehören ebenso dazu wie der Antriebsstrang mit Vierradantrieb nach Quattro-Muster und Sechsgangautomatik (mit zurückversetztem Wandler wie im Audi A8) sowie zahlreiche periphere Systeme bis hin zu den Bedienungselementen. Aber auch das W12-Triebwerk kommt – im Detail zwar überarbeitet – ist ein alter Bekannter: Gestärkt von zwei Turboladern macht es 560 PS locker.
Volkswagen-Gene hin, bürgerliche Verwandtschaft her: Die für Pracht und Prunk zuständigen Bentley-Abteilungen leisteten ebenfalls ganze Arbeit. Im Continental blitzt reichlich Metall, an tiefgründig glänzenden Furnieren fehlt es ebenso wenig wie an feinst genarbtem und stilvoll vernähtem Leder.


560 PS, 650 Nm Drehmoment, 318 km/h schnell: die Eckdaten des kleinen Bentley

Einsteigen, genießen, abfahren: Unter dezent-markigem Dröhnen schiebt der aufgeladene Zwölfzylindermotor das schwergewichtige Coupé turbinengleich in höchste Geschwindigkeitssphären und dezimiert Strecken im Zeitraffertempo. 650 Nm Drehmoment schon ab 1600/min reduzieren 2,4 Tonnen träge Masse zum Fliegengewicht. Die Sechsgangautomatik erweist sich dabei als vortrefflicher Partner, und der Allradantrieb garantiert Traktionsreserven, die eine effektive Umsetzung der gewaltigen Kraftreserven ermöglichen – 318 km/h attestiert Bentley dem Continental.

Die kontinuierliche Dämpferverstellung (vier Wahlprogramme) sorgt dafür, dass der angenehm gefederte Bentley auch beim Überfahren gröbster Unebenheiten nicht die Contenance verliert, Mammutbremsen sichern adäquate Verzögerungsreserven. Und auch in Kurven hält der GT – mit oder ohne ESP-Regelung – eisern Kurs. Dabei darf durchaus kraftvoll zugelangt werden. Der schwere Wagen lenkt sich präzise, aber nicht leicht: Wer den quirligen Flitzer sucht, ist und bleibt bei Bentley an der falschen Adresse.
Derselbe Verdacht dürfte Stammkunden auch beim Studium der Preisliste beschleichen: Nur 159.000 Euro soll das ab Oktober lieferbare Auto mit dem geflügelten B kosten? Dafür gab es bisher gerade mal eine halbe Portion Bentley.

Technische Daten
Bentley Continental GT
Grundpreis 179.928 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4804 x 1918 x 1390 mm
KofferraumvolumenVDA 370 l
Hubraum / Motor 5998 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 411 kW / 560 PS bei 6100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 318 km/h
Verbrauch 16,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell BMW X7 BMW X7 für 2019 Siebensitzer-SUV mit allem
Beliebte Artikel Audi E-Tron Paris Auto Show 2018 Audi e-tron quattro Marktstart verzögert sich e.Go Life Fahrbericht 2018 Vorserie e.Go Life verzögert sich Elektro-Kleinwagen kommt erst 2019
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Koenigsegg Ragnarok Teaser Koenigsegg Ragnarok (2019) Supersportwagen-Debüt in Genf Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 für 2021 Mittelmotor-Sportler namens Valhalla?
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel
Promobil 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Caravan Salon Campervans RM Free Nature Eco 3 neue Campervans im Check Karmann, Flowcamper und RM
CARAVANING 3 Gebläsegrills im Vergleich Teuer gegen günstig Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie