BMW 02 und BMW 3er Fahrbericht

BMW-Sportler im Duell

BMW 02, Frontansicht Foto: Archiv 13 Bilder

Lange bestimmte die 02-Baureihe das Tempo der kompakten BMW. Doch nach der Neuen Klasse kam der neue 3er. Besonders die zweite Generation, intern E30 genannt, wurde zum Erfolgsmodell.

Powered by

Mit der 02-Baureihe schuf BMW die kompakte deutsche Sport-Limousine schlechthin. Wie Alfa Romeos Giulia, die bereits 1962 als vollwertiger Viertürer auf den Markt kam, gilt die vier Jahre später eingeführte Baureihe als vielseitiger Einstiegsklassiker. Wer allerdings den vollen sportlichen Fahrspaß haben will, sollte auf die teureren Zweiliter-Versionen vom einfachen Vergasermodell 2002 bis zum besonders leistungsstarken 2002 tii setzen.

Kompletten Artikel kaufen
Fahrbericht BMW 02 und BMW Dreier
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 1 Seiten)
1,49 €
Jetzt kaufen

E30 auch mit Sechszylinder und als M3

Da gerade diese schon serienmäßig bis zu 130 PS starken Versionen auch zahlreichen Motorsportlern als Einsatzautos dienten und sie überdies als Tuningbasis beliebt waren, ist die Stückzahl durch Verschleiß erheblich geschrumpft. Gut erhaltene authentische Autos sind entsprechend teuer. Für einen guten 2002 tii schätzt Classic-Tax den Preis auf 22 000 Euro, vom 2002 Turbo gar nicht zu reden.

Frank Wilke vom Marktbeobachter aus Bochum meint deshalb: „Bei BMW könnte das eintreten, was sich bei Porsche mit dem 356 und 911 schon vollzogen hat.“ Wilke erwartet, dass die ältere 02-Baureihe in der Gunst durch die zweite Dreier-Generation mit der internen Bezeichnung E30 verdrängt wird.

Die von 1982 bis insgesamt 1994 gefertigte Baureihe, die die Karriere des 02-Urgesteins nachhaltiger fortgesetzt hat als der erste 3er (E21), bietet leistungsstarke Motoren bis hin zum Sechszylinder 325i, klassisches BMW-Design und noch günstige Preise. Zwar fällt die zum E30 gezählte erste M3-Generation da aus dem Rahmen, hat aber durch seine Rennerfolge zum E30-Image beigetragen.

Technische Daten
BMW 2002 ti
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4230 x 1590 x 1410 mm
Hubraum / Motor 1990 cm³ / 4-Zylinder
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Audi TT Roadster 1.8 T Quattro (8N), Seitenansicht Audi TT Roadster 8N (1998-2006) Lohnt der Kauf der Designikone?
Beliebte Artikel BMW 02-Reihe BMW 02-Reihe 1502 bis 2002 tii Saubere Sache BMW M3 (E30) BMW M3 (Baureihe E30) Geschaffen für ein langes Leben
Anzeige
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos