BMW 435i Cabrio im Fahrbericht

Sechszylinder-Sound und blauer Himmel

BMW 435i Cabrio, Frontansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 22 Bilder

Auch als 4er bleibt das BMW Cabrio seinem soliden Blechdach treu. Ansonsten wurde der Viersitzer in vielen Details perfektioniert. Unterwegs im sonnigen Nevada mit dem 306 PS starken BMW 435i Cabrio.

Wir philosophieren hier nicht lange über die neue Baureihenbezeichnung. Ja, nach dem Coupé heißt auch die Cabrio-Variante vom 3er jetzt BMW 4er. Wir lassen uns lieber gleich mal den Wind um die Nase wehen – und der kann an einem Januarmorgen selbst im dauersonnigen Nevada noch ganz schön frisch sein.

Wir starten daher im BMW 435i Cabrio mit aufgestellten Seitenscheiben, eingeclipstem Windschott und auf Stufe drei surrendem Nackenföhn. Die klare Wüstenluft bemächtigt sich so nur der obersten Haarspitzen, bei mäßigem Tempo bleibt es mollig warm. Als Ganzjahrescabrio macht sich das BMW 435i Cabrio schon mal bestens. Mit steigenden Temperaturen lassen wir die gläsernen Hüllen fallen, verstauen das Windschott in der praktischen Nische hinter der Rückbank, bis uns nur noch die Windschutzscheibe das Gröbste vom Leib hält.

Im Gegensatz zu vielen sonstigen Blechdach-Cabrios ist sie nicht ellenweit nach hinten gezogen, weshalb wir im BMW 435i Cabrio viel blauen Himmel mitbekommen. Dass die Karosserie um 40 Prozent steifer ausfällt als bisher, glauben wir BMW ungeprüft. Denn selbst auf herben Unebenheiten sind keine Knarzgeräusche zu vernehmen. So können wir ganz dem beruhigenden Sechszylinder-Sound unseres 306 PS starken BMW 435i lauschen, der bestens mit der komfortablen Achtgangautomatik harmoniert. Auch weil sie in Stellung Sport blitzschnell die Gänge wechselt und den drehfreudigen Dreiliter-Turbo bis 7.000/min gewähren lässt.

Alternativ bietet BMW vom Start weg einen Zweiliter-Diesel mit 184 PS und einen 245 PS starken Vierzylinder-Benziner an. Letzteren übrigens auch mit Allradsystem x-Drive – als Ganzjahrescabrio will sich der BMW 4er schließlich nicht von ein bisschen Schnee aufhalten lassen.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel BMW M235i Racing, Frontansicht BMW M235i Racing im Tracktest M-Pathie in allen Lebenslagen BMW 435i Coupé, Mercedes E 400 Coupé, BMW 435i und Mercedes E400 Wer ist der Chef im Vergleichstest?
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 220SE Coupé (1958) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 220 SE aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Promobil Newsletter Jetzt kostenlos abonnieren Autoplaketten Umweltzonen in Europa Fahrverbote in Madrid und Paris
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte