BMW 535d

Ganz schön geladen

Foto: BMW

BMWs neuer Dreiliter-Diesel arbeitet mit variabler Twin-Turbo-Aufladung. Er leistet 272 PS und hat maximal 560 Newtonmeter Drehmoment.

Der BMW 535d hat 272 PS und ein ausgeklügelten System aus zwei unterschiedlich großen Turboladern, die über diverse Leitungen und Klappen recht unübersichtlich miteinander verbunden sind. Die Typenbezeichnung suggeriert aber nur einen größeren Motor. Tatsächlich handelt es sich um den Dreiliter-Reihensechser.

Seine lockere, unaufgeregte Art der Kraftentfaltung erinnert eher an die Otto-Saugmotoren des Hauses. Kein brutal einsetzender Turbo-Schub nach spürbarer Anfahrschwäche, sondern eine gleichmäßige, gleichwohl sehr nachdrückliche Leistungsentfaltung von knapp über 1.000 bis hin zu 5.000 Touren.

Das Ausdrehen der Gänge – ein lustvolles Erlebnis

Der Motor mit variabler Twin-Turbo-Aufladung dreht locker und unangestrengt bis zum neuen Limit von 5.000/min, was das Ausdrehen der Gänge erstmals bei einem Diesel zu einem lustvollen Erlebnis werden lässt.

So wird denn auch der perfekt mit der serienmäßigen Sechsgangautomatik harmonierende Motor mehr durch diese Drehfreude charakterisiert als von dem um 60 Nm gegenüber dem 530 d auf 560 Nm gesteigerten Drehmoment. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h soll der 535 d in nur 6,5 Sekunden absolvieren. Mit 49.300 Euro für die Limousine kostet dieser Spaß aber auch 5.650 Euro mehr als ein 530 d.

Technische Daten
BMW 535d
Grundpreis 52.524 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4841 x 1846 x 1468 mm
KofferraumvolumenVDA 520 l
Hubraum / Motor 2993 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 200 kW / 272 PS bei 4400 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 8,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell VW I.D. Sperrfrist 16.12.2018 00:00 Uhr MEZ Fahrbericht VW I.D. (2020) Wir fuhren den elektrischen "Golf 9"
Beliebte Artikel Nio ES8 Fahrbericht 2018 Fahrbericht Nio ES8 (2018) E-SUV für Familie und Langstrecke e.Go Life 60, Exterieur e.Go Life 60 Elektrokleinstwagen Bereit den Stadtverkehr zu rocken?
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart
CARAVANING Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan?