BMW 745i

Mit dem neuen 745i macht BMW die Freude am Fahren ein wenig spielerischer. Der eigenwillig und eigensinnig gestylte Siebener wurde auch stärker, sparsamer und komfortabler.

Das also ist er, der neue Siebener: eigenwillig, stiernackig, ein mächtiges Stück Auto. Am Design des neuen BMW-Flaggschiffs scheiden sich die Geister, das zeigten nicht nur die Reaktionen des IAA-Publikums. Das hohe Heck vor allem: Darf man ein Oberklasse-Auto mit einem Rucksack ausstatten, in dem ein Holzvergaser Platz hätte? Man darf, natürlich, und der Mut der BMW-Leute ist an sich schon lobenswert. Denn wer bestimmt eigentlich die Fortschreibung automobiler Ästhetik, wenn nicht die Courage unruhiger Designer und das Vertrauen eines selbstbewussten Managements in die Kraft und das Sendungsbewusstsein der eigenen Produkte? Die Welt, auch die Welt des Automobils braucht neue Botschaften, neue Linien, neue Ideen – gut gemacht, BMW, kann man also jetzt schon sagen, auch wenn man sich an den Anblick des neuen Siebeners erst noch wird gewöhnen müssen.

iDrive: die Playstation im Luxusauto

Ob und wie schnell der Markt mit diesem Auto echte Freundschaft schließen wird, entscheidet sich eh an einer anderen Baustelle. iDrive heißt der Knopf auf der Mittelkonsole, der die Zukunftsträume versponnener Elektronikfreaks jetzt schon rund machen soll. Das Luxusauto als Playstation – Feinsinn oder Wahnsinn, Fortschritt oder Rückschritt, Komfort oder Quälerei? Ausführliche Informationen und Testeindrücke zur bayerischen Telematik-Revolution demnächst an dieser Stelle.

Der neue 7er: stärker, sparsamer und komfortabler

Und sonst? Erst einmal in Fahrt gebracht bietet der neue 745i den erwarteten Fortschritt. Gute Sitze, erstklassiger Fahr- und Federungskomfort, agiles Handling, präzise Lenkung. Und der nochmals optimierte 4,4-Liter-V8 (vollvariable Steuerung der Sauganlage, der Nockenwellen und der Einlassventile) unterstreicht den Dynamik-Anspruch der Marke BMW. Leistung (333 PS/245 kW) und verfügbares Drehmoment (450 Nm bei 3600/min) sind hier im Zusammenspiel mit der ZF-Sechsgangautomatik zu einer Antriebseinheit kombiniert, die praktisch keine Wünsche offen lässt. Nichts anderes erwartet man aber auch von einem neuen BMW, der mit knapp 140.000 Mark in der Preisliste steht.

Diese Basissumme um weitere fünfstellige Beträge in die Höhe zu treiben, ist keine Kunst, solange das Bankkonto mitmacht – und der Käufer Vergnügen daran findet, vorübergehend den Überblick zu verlieren. Dass er seine Zwei-Tonnen-Errungenschaft per Knopfdruck (Anlasser) startet und nach der Fahrt sichert (Handbremse) und dazwischen den Getriebe-Automaten über ein Hebelchen an der Lenksäule aktiviert, ist im Übrigen einem Fortschritt geschuldet, der die Freude am Fahren ein wenig spielerischer macht.

Technische Daten
BMW 745i
Grundpreis 74.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5029 x 1902 x 1492 mm
KofferraumvolumenVDA 500 l
Hubraum / Motor 4398 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 245 kW / 333 PS bei 6100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 10,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Teaservideo zeigt Details
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS Audi Q3 Fahrbericht (2018) Audi Q3 (2018) Fahrbericht Näher am Q5 als am Q2
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou