BMW 760 Li im Fahrbericht

Zwölfender zum Abschluss

Mit verlängertem Radstand und einem neu entwickelten V12-Motor setzt der BMW 760 Li der 7er-Reihe die Krone auf. Zu den Highlights des 445 PS starken Zwölfzylinders zählt die Benzin-Direkteinspritzung.

445 PS aus sechs Liter Hubraum sind es also beim Spitzen-Siebener mit der Modellbezeichnung 760 Li – gewiss genug für souveräne Fahrleistungen. Dabei ist der Clou des neuen Zwölfzylinders aber zweifellos die Benzin-Direkteinspritzung. Im BMW dient sie in erster Linie der Steigerung von Leistung und Drehmoment. Sie ermöglicht ein extrem hohes Verdichtungsverhältnis von 11,3:1 und damit eine Verbesserung des thermischen Wirkungsgrads.

Davon profitiert wiederum der Verbrauch, der beim 760 tatsächlich auf einem für einen Motor dieses Hubraums zivilen Niveau liegt: Im EU-Mittel beträgt er 13,6 Liter pro 100 Kilometer beim 760 Li, der Version mit um 14 Zentimeter verlängertem Radstand. 13,4 Liter sind es bei der regulären Variante 760i, die nach Werksangabe rund 60 Kilogramm weniger auf die Waage bringt.

Im unteren Drehzahlbereich wirkt die Leistungsentfaltung eher verhalten, erst bei hohen Drehzahlen erwacht der V12 so richtig zum Leben und treibt den schweren Siebener mit dem kraftvollen Schub voran, der den Druck der Rückenlehnen spüren und das Potenzial der großvolumigen Motorisierung erkennen lässt.

Spürbare Vibrationen? Keine. Motorgeräusch? Keines, zumindest nicht bei gleichmäßiger Fahrt in der Teillast. Erst beim Ausdrehen unter Voll-Last erhebt er seine Stimme zu einem melodischen Summen, gänzlich unaufdringlich, aber dennoch das Spiel der Kräfte verkündend. Der Schuss sportlicher Akustik, der seit jeher zu den besonderen BMW-Reizen zählt, wurde also auch bei der Top-Limousine des Hauses nicht vergessen.

Die bekannt erstklassige Sechsgang-Automatik setzt dem Ganzen die Krone auf. Sie reagiert sehr schnell auf wechselnde Fahrbedingungen und wechselt die Übersetzungen so sanft, dass sie sich dem Fahrer in erster Linie durch das Auf und Ab der Drehzahlmesser-Nadel mitteilen.

Und erst der Fahrkomfort! Da braucht der nobelste Siebener nun wirklich keinen Vergleich zu scheuen. Serienmäßig ist er mit allen Fahrwerks-Goodies ausgerüstet, die bei BMW derzeit verfügbar sind. Luftfederung an der Hinterachse, elektronisch beaufsichtigte, variable Stoßdämpferkennung sowie der so genannte Dynamic Drive, der durch Vorspannung der Querstabilisatoren unerwünschten Wankbewegungen der Karosserie entgegenwirkt. Das Ergebnis ist ein Federungskomfort der Extra-Klasse. Überdies fährt sich der 760 Li so leichtfüßig, so handlich und so sportlich, wie sich das für einen BMW gehört.

Die Kundschaft, so hoffen die Bayern, wird auch dies zu schätzen wissen und dem Zwölfzylinder-BMW noch lustvoller zusprechen als in der Vergangenheit. Einen Podestplatz in der automobilen Ruhmeshalle hat sie der weißblauen Marke bereits gesichert: Kein anderer Hersteller hat so viele Zwölfzylinder verkauft wie BMW.

Technische Daten
BMW 760Li
Grundpreis 117.300 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5169 x 1902 x 1492 mm
KofferraumvolumenVDA 500 l
Hubraum / Motor 5972 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 327 kW / 445 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 13,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell e.Go Life 60, Exterieur e.Go Life 60 Elektrokleinstwagen Bereit den Stadtverkehr zu rocken?
Beliebte Artikel BMW 3er G20, 330i BMW 3er G20 (2018) im Fahrbericht Wie hart ist er mit und ohne Sportfahrwerk? Skoda Scala Skoda Scala (2019) Polo in Golf-Größe schon ausprobiert
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Hymer B-MC I 580 Hymer B-Klasse MC I 580 Test Neues Konzept, neue Epoche? Weihnachtskalender 2018 Tür 15 Mitmachen und gewinnen Nighthawk von ROLLPLAY
CARAVANING Deichselschloss Diebstahlschutz für Caravans Deichselschlösser und Co Weihnachtskalender 2018 Tür 15 Mitmachen und gewinnen Nighthawk von ROLLPLAY