BMW Alpina B5 Biturbo Touring

Die perfekte Turbo-Familienkutsche?

BMW Alpina B5 Biturbo Foto: Hersteller 13 Bilder

Den aktuellen BMW M5 gibt es nicht mehr als Kombi. Familienmenschen auf der Suche nach einem Dampfhammer mit Laderaum hilft der BMW Alpina B5 Biturbo Touring mit 507 PS weiter. Wie sich der so fährt? Das klärt sport auto im Fahrbericht.

Familienvätern mit einem BMW Alpina B5 Biturbo Touring kann Frau nun vieles vorwerfen, nur nicht fehlenden Pragmatismus bei der Autowahl: 507 PS und 303 km/h Höchstgeschwindigkeit treffen auf bis zu 1670 Liter Stauraum für Mountainbike, Golf-Caddy oder Schulranzen. Heute bleibt die Ladefläche leer, und der bereits aus der Limousine bekannte 90-Grad-V8 hat sofort das Wort.

Warmherzig grummelnd legt er los und umschmeichelt seine Fahrgäste wie ein Butler - jederzeit präsent, aber angenehm unaufdringlich. Fünf, sechs, sieben, acht - die ZF-Wandlerautomatik 8HP70 beweist gute Manieren und schaltet schon kurz über Stadttempo in die letzte Fahrstufe, während der Achtzylinder bei rund 1.000 Kurbelwellenrotationen schlummert.

Eleganter Gleiter mit Race-Potenzial

Das adaptive Fahrwerk mit Comfort-Modus und der angenehme Abrollkomfort der Michelin Pilot Sport-Mischbereifung ohne Runflat-Technologie sorgen für Gleiten auf hohem Niveau. Gegner, die den gesitteten Biturbo-Touring mit dezenten Alpina-Schürzen und filigranen 20-Zoll-Rädern unterschätzen, zeigt der B5 schnell sein anderes Gesicht.

Stopp, kurz vor der 507-PS-Detonation, noch einige Technik- Schmankerl im Schnelldurchlauf: Mit speziellen Mahle-Kolben, eigenentwickelten Turboladern und mehr Ladedruck (1,0 statt 0,8 bar) sowie größer dimensionierten Ladeluftkühlern klettert im Vergleich zum Basis-4,4-Liter aus dem 550i nicht nur die Motorleistung, sondern auch das maximale Drehmoment um 100 Nm. 700 Nm Drehmoment lassen den Zweitonner auch aus niedrigen Touren flink wie eine Raubkatze aus der Lauerstellung zum Angriff übergehen.

Kontrolliertes Schalten am Lenkrad

4,8 Sekunden verspricht Alpina für den Sprint von null auf 100 km/h, nur ein Zehntel mehr als bei der Limousine. Dank der von Alpina mitentwickelten Switch-Tronic können die Gänge im manuellen Modus per Schalttasten am Lenkrad angewählte werden. Vor allem Schaltvorgänge unter Volllast goutiert der B5 mit rennwagenähnlichem Auspuffploppen, entfacht durch die Einzelzylinderausblendung während des Gangwechsels.

In Kombination mit den Modi Sport, Sport+ oder DSC Off hält auch die Kombiversion bei Erreichen der Drehzahlgrenze die Gänge und schaltet nicht selbsttätig hoch. Und noch etwas hat sich der Touring bei seinem Limousinen-Bruder abgeguckt. Beim Rollout auf den kurvigen Landstraßen rund um den Alpina-Firmensitz in Buchloe lenkt der Power-Touring auch ohne Integral-Aktivlenkung (für B5 nicht lieferbar) willig ein. Schieben über die Vorderachse ist nicht seine Sache, eher heckbetontes Mitschwingen durch wohldosierten Gaseinsatz an der Hinterachse.

Dem B5 können Familienmenschen vertrauen

Wankbewegungen unterbindet die Fahrwerksabstimmung auf den ersten Metern im B5 Biturbo Touring fast vollständig. „Auch beim Touring setzen wir, wie schon bei der Limousine, auf mehr negativen Sturz an der Vorderachse. Außerdem haben wir Federn und Dämpfer auf das etwas höhere Gewicht abgestimmt“, erklärt Alpina-Chef Andy Bovensiepen nach dem ersten Fahreindruck.

Für die hilfreichen Veränderungen an der Vorderachsgeometrie entwickelte Alpina spezielle obere Querlenker, die in Kombination mit kürzeren Federn den Sturz an der Vorderachse um 45 Minuten auf ein Grad erhöhen. Viele Gründe für ambitionierte Familienmenschen, dem BMW Alpina B5 Biturbo Touring zu vertrauen. Der im Vergleich mit der B5-Limousine noch einmal um 3.400 Euro höhere Basispreis von 98.800 Euro könnte hingegen für familiären Diskussionsstoff sorgen.

Zur Startseite
Technische Daten
Alpina B5 BiturboTouring
Grundpreis 98.800 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4914 x 1860 x 1453 mm
KofferraumvolumenVDA 560 bis 1670 l
Hubraum / Motor 4395 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 373 kW / 507 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 303 km/h
Verbrauch 10,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Sportwagen Porsche Taycan Teaser Porsche Taycan (2019) Erstmal teuer, aber heiß begehrt Porsche E-Macan Porsche-Neuheiten bis 2025 E-Macan, 918-Nachfolger und 935
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken