BMW X5

Der 2,2-Tonnen-Kart

Foto: - 18 Bilder

So viel High Tech hat die SUV-Welt noch nicht gesehen. Mit geballter Elektronik in Fahrwerk, Antrieb und Bedienung soll der neue, größere BMW X5 seinen Agilitätsvorsprung behaupten.

Wenn es um SUV geht, tickt BMW anders als andere. Statt lange über Geländeprogramme oder Böschungswinkel zu dozieren, erklärt X5-Projektleiter Albert Biermann im stolzen Unterton eines ehemaligen Rennwagen-Entwicklers: „Bei der Bodenfreiheit sind wir nicht vorne, aber dafür braucht unser Neuer nur neun Minuten pro Runde auf der Nordschleife.“ Man hört’s, schaut auf den 1,73 Meter hohen 2,2-Tonner mit dem eher braven BMW-Gesicht und glaubt es so lange nicht, bis die mächtige Front um die erste Kurve tanzt.

Den Scheitelpunkt im Visier der gewachsenen Nieren, lenken die 255er-Reifen zackig ein. Verbünden sich, beim Topmodell angebrüllt von einem satt grollenden Achtzylinder- Sound der Race-Klasse, mit dem Asphalt zu einer äußerst querstabilen Einheit bis über 0,9 g. Wanken? Quasi Fehlanzeige. Untersteuern? Subtil. Aber dafür Traktion aus der Kurve heraus, als wäre die Fuhre ein Panzer. Fast mühelos wandern die 355 PS des durchzugsstarken 4,8-Liter-V8, aktiv vom x-Drive-Allradantrieb auf die Achsen verteilt, auf die Straße.

Klare Sache: BMW hat ein Kart gebaut, ein 2,2-Tonnen- Kart. Vorausgesetzt, in der Optionsliste wurde vorher ein Kreuz bei Adaptive- Drive gemacht. Denn dann packt BMW in sein neues Riesenbaby alles hinein, was derzeit als Spitzentechnologie im Fahrwerksbereichs gilt: Luftfedern hinten (Serie beim V8), adaptive Dämpfer rundum und aktive Wankstabilisierung. Als einziger BMW setzt der neue X5 zudem an der Vorderachse serienmäßig auf besonders sturzstabile Doppel-Dreiecksquerlenker anstatt der sonst üblichen McPherson-Federbeine.

Eine exklusive Bauteil-Mischung, der aber erst das weltweit zum ersten Mal eingesetzte Flex-Ray-Netzwerk so richtig Leben einhaucht (siehe Spotlight). Megabits sind zwar nicht sexy und Datenbusse allein so langweilig wie ihre Pendants bei den öffentlichen Verkehrsmitteln, aber der Highspeed-Bus Flex Ray legt mit seinem blitzschnellen Austausch von Fahrwerksdaten die Grundlage dafür, dass der neue X5 Haken schlägt wie ein Monsterhase. Dabei verprügelt der in Spartanburg/ USA gebaute Soft-Offroader das Rückgrat des Fahrers nicht annähernd so brutal wie ein Porsche Cayenne S.

Übersicht: BMW X5
Technische Daten
BMW X5 xDrive48i
Grundpreis 70.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4854 x 1933 x 1739 mm
KofferraumvolumenVDA 620 bis 1750 l
Hubraum / Motor 4799 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 261 kW / 355 PS bei 6300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
Verbrauch 12,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos