BMW X5 eDrive im Fahrbericht

Plug-in-Hybrid mit Vierzylinder

BMW X5 eDrive, Jörn Thoomas, Stromanschluss Foto: BMW 13 Bilder

Fahrer eines BMW X5 eDrive dürfen ruhig ein wenig auf ihre Markenkollegen am Steuer des i8 herabblicken. Nicht nur wegen der höheren Sitzposition des Geländegängers, sondern auch wegen des Vierzylindermotors.

Während nämlich der Plug-in-Vorzeigesportler mit einem 1,5-Liter-Dreizylinder im Heck auskommen muss, gönnt man dem SUV – ebenfalls ein Plug-in-Hybrid – einen zwei Liter großen Turbobenziner. Gemeinsam mit dem 70 kW starken BMW-Elektromotor stehen 272 PS Systemleistung parat. Die Kraft fließt über eine modifizierte Achtgangautomatik (der Wandler flog zugunsten einer Anfahrkupplung raus) an alle vier Räder, die situationsgerechte Verteilung über X-Drive steht jederzeit zur Verfügung, ganz gleich in welcher Konstellation die Motoren arbeiten.

BMW X5 eDrive fährt 30 Kilometer rein elektrisch

So beschleunigt der rund 2,1 Tonnen schwere Versuchsträger in unter sieben Sekunden auf Tempo 100. Wobei der BMW X5 eDrive ja eher als effizienter Gleiter denn tumber Bolzer gedacht ist. Seine Lithium-Ionen Batterie mit rund 9 kWh Kapazität ermöglicht dem BMW X5 eine rein elektrische Reichweite von etwa 30 Kilometern, die sich über das vorausschauende Navi intelligent in die Fahrstrecke integrieren lassen. Die rein elektrische Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h, im sogenannten MAX eDrive Modus startet der Verbrennungsmotor erst bei Kickdown des Fahrpedals.

Je nach Fahrerwunsch arbeiten die Motoren entweder leistungsorientiert oder aber besonders sparsam zusammen, was sehr harmonisch funktioniert. So kann der Verbrenner am optimalen Betriebspunkt arbeiten, die dabei frei werdende Energie in die Batterie packen oder er wird in Rollphasen ganz abgestellt und bei Bedarf sanft vom Generator gestartet (Segelfunktion). Neben der Akkuladung über Kabel gewinnt der Hybrid zudem im Schubbetrieb je nach Fahrstrategie Energie zurück. Dieses System kommt auch im neuen BMW X5 eDrive zum Einsatz.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Verkehr Tanken, tankstelle Vorschläge für die Verkehrswende Höhere Spritpreise - Tempo 130 vom Tisch Sicherheitsgurt Anschnall- und Helmquote 2018 Pkw-Fahrer top – Radfahrer unterirdisch
promobil
Bimobil EX 432 4x4 Fahrzeug-Neuheiten 2019 im Check 3 Expeditionsmobile im Check Palmen Die 8 besten Stellplätze in Spanien Die Lieblingsstellplätze im sonnigen Spanien
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken