BMW X5

Technisch verfeinert

BMW X5 - Modell 2004 Foto: BMW

Nach dem Facelift des BMW X5 hat sich optisch wenig geändert, aber technisch sehr viel. Neue Motoren und ein neuer Allradantrieb machen den X5 noch attraktiver.

Dass der seit vier Jahren gebaute Allradler jüngst einer Modellpflege unterzogen wurde, werden nur intime Kenner des Freizeit-Mobils bemerken. Von hinten ist kaum etwas zu sehen, lediglich die Streuscheiben der Rücklichter sind neu. An der Front hat sich mehr getan. Jedes sichtbare, vor der A-Säule liegende Teil wurde zumindest leicht modifiziert, die neuen Scheinwerfer machen den größten Unterschied. Im Interieur des Testwagens ist immerhin das Lenkrad eindeutig als Neuheit zu erkennen.

Unter dem Blech blieb nichts so, wie es war. Erstmals wird der X5 mit dem schon aus dem neuen Fünfer bekannten 4,4-Liter-Motor mit Valvetronic angeboten. Mit 320 PS wurden außerdem 34 PS Mehrleistung gefunden. Die Benzin- und Diesel-Sechszylinder bleiben dagegen unverändert im Programm, das im Frühjahr 2004 um das Spitzenmodell X5 4.8iS mit 360 PS bereichert wird.

Neue Allradtechnik

Völlig neu ist der X-Drive genannte Allradantrieb, der auch den kleineren X3 antreibt. Gemeinsam mit dem überarbeiteten Fahrwerk verbessert er die guten Fahreigenschaften des X5 auf der Straße spürbar. Seine elektronische Antriebssteuerung lässt den X5 schnelle Kurven noch eine Spur neutraler durcheilen, weil sie die Motormomente blitzschnell zwischen den Achsen variieren kann.

Im Gelände entfaltet der überarbeitete X5 ebenfalls neue Qualitäten. Er kommt weiter als der Vorgänger. Gut zu wissen – auch wenn man nie dorthin fährt.

Neues Heft
Top Aktuell Kia e-Niro Fahrbericht Kia e-Niro (2019) Fahrbericht Wie weit reicht der Akku im Alltag?
Beliebte Artikel Audi e-tron Quattro, Audi e-tron im Fahrbericht Kann der E-SUV beim Fahren überzeugen? Der neue Mercedes-AMG A 35 4MATIC I Mallorca 2018// The new Mercedes-AMG A 35 4MATIC I Mallorca 2018 Fahrbericht A 35 4Matic Das kann der Billig-AMG
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507
Promobil Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Ford Nugget Plus Ford Nugget Plus im Test Campervan mit Heck-Bad
CARAVANING Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Campingplatz-Tipp Costa Verde Campingplatz-Tipp Portugal Orbitur-Camping Rio Alto