BMW Z4 Coupé

M-Mission

Foto: BMW 9 Bilder

Erst das Blechdach weckt den echten Sportsgeist im BMW Z4. In der M-Version stecken explosive 343 PS. Ab sofort lässt sich das Z4 M Coupé ab 55.900 Euro bestellen – günstig, verglichen mit einem kaum stärkeren Porsche Carrera S.

Er hämmert. Er kreischt. Er dreht. Ist hysterisch, hitzig. Kennt nur ein Ziel: den Begrenzer. Immer und immer wieder, egal in welchem der sechs kurz gestuften Gänge, rennt er gegen das Limit bei 8000/min an.

Der Reihensechszylinder der BMW M GmbH ist herrlich hemmungslos, reißt ungeniert das neue Z4 M Coupé nach vorn, spendiert dazu den anregenden Sound eines Rennwagens. Und die Leidenschaft des Triebwerks springt auf den Fahrer über. Scheint, als würde sich die komplette BMW-Philosophie in diesem neuen MZweisitzer manifestieren: diese Gier nach Gas, diese Sucht nach Serpentinen, diese manische Mitteilsamkeit – zuweilen mehr, als dem Fahrer lieb ist. In der weit zurückversetzten Fahrgastzelle, nahezu auf der angetriebenen Hinterachse platziert, spüren die Insassen sämtliche Anregungen durch die Straße – Buckelpisten werden zum Rodeo-Drive.

Da federn auch die stützenden Sportsitze wenig ab. Abwanderungs-Bewegungen des Hecks teilen sich andererseits bereits im Frühstadium mit, lassen sich wunderbar über Gaspedalstellung und die herrlich direkte, hydraulisch unterstützte Zahnstangen-Lenkung dosieren. Was übersetzt heißt: Auf der Rennstrecke wird das Z4 M Coupé zur begnadeten Driftmaschine.

Dass ein Großteil der 365 Nm Drehmoment nicht in Rauch aufgeht, verhindert die Differenzialsperre an der Hinterachse. Sie ist variabel und weist über eine Lamellenkupplung bis zu 100 Prozent der Antriebsleistung dem Rad mit der höheren Traktion zu.

Der Fahrer spürt davon wenig, freut sich allerdings über den enormen Vortrieb aus engen Kurven heraus. Ein Sportwagen durch und durch, auch bei der Verzögerung; dafür sorgt die Bremsanlage aus dem M3 CSL mit vorne 345 und hinten 325 Millimeter großen, gelochten Scheiben. Sie füllen den Platz in den serienmäßigen 18- Zoll-Alufelgen fast komplett aus.

Der weitere Serienumfang ist für BMW-Verhältnisse geradezu üppig und umfasst Bordcomputer, Klimaautomatik, Lederlenkrad, beheizbare Leder-Sportsitze, CD-Radio sowie Xenon- Scheinwerfer, vier Airbags und ein zweistufig aktiviertes Bremslicht. Ebenfalls aufpreisfrei: die vier verchromten Endrohre als Kennzeichen der M-Modelle.

Ab sofort lässt sich das Z4 M Coupé ab 55 900 Euro bestellen – günstig, verglichen mit einem kaum stärkeren Porsche Carrera S. Für sich genommen natürlich ein stolzer Preis; doch man kauft den Zweisitzer im Wissen, eine vom Aussterben bedrohte Gattung zu erhalten: Das M Coupé ist voraussichtlich die letzte Station im Leben des hinreißenden 3,2-Liter-Reihensechsers.

Zur Startseite
Technische Daten
BMW Z4 M Coupé
Grundpreis 57.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4113 x 1781 x 1287 mm
KofferraumvolumenVDA 245 l
Hubraum / Motor 3246 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 252 kW / 343 PS bei 7900 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 12,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Suzuki Jimny als Wohnmobil Verrückter Trend aus Japan Suzuki Jimny als Campingfahrzeug Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode?
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote