Cadillac SRX 3.6

Kreuz-Fahrer

Foto: Hans-Dieter Seufert 10 Bilder

Der Cadillac SRX präsentiert die neue SUV-Stilrichtung in den USA: eine Kreuzung aus geräumigem Geländewagen und gepflegter Luxuslimousine.

Der SRX basiert, im Gegensatz zu seinem großen Bruder Escalade, nicht auf einem Truck-Chassis. Er ist gebaut wie eine normale Limousine: selbsttragende Karosserie, unabhängige Radaufhängungen rundum. Sein Allradantrieb verzichtet auf ein Untersetzungsgetriebe – er soll der Verbesserung der Fahreigenschaften dienen, nicht dem Wühlen im schweren Geläuf.

Vom klassischen US-Geländewagen übernimmt der Cadillac die stattliche Karosserie – fast fünf Meter lang. Entsprechend großzügig ist das Platzangebot. Fürstlicher Beinraum im Fond, riesiger Kofferraum. Doch wie fast immer reist es sich am besten auf den Vordersitzen, die sehr bequem gepolstert sind.

Die hohe Sitzposition schafft das geschätzte SUV-Gefühl, ansonsten präsentiert sich der SRX als Luxus-Cruiser. Im Bereich der Interieur-Qualität zeigen sich hier schon die intensiven Bemühungen von GM, dem Fluch des Billigplastiks zu entkommen. Dazu eine steife Karosseriestruktur und ordentliche Detailverarbeitung.

Der SRX hat nichts von der Schwerfälligkeit der großen US-SUV, er fährt sich wie ein Personenwagen, wobei diese Beurteilung wie alles im Leben relativ ist: wie ein sehr großer Personenwagen mit über zwei Tonnen Gewicht. Das sportliche Handling eines BMW X5 sollte man nicht erwarten, dafür gibt es aber einen besseren Federungskomfort.

Der 3,6-Liter-V6 gehört zu einer ganz neuen Motoren-Generation von GM-Powertrain. Der große Bumms beim Gasgeben bleibt aus. Der Sechszylinder ist ein Motor für gelassene Fortbewegung, bei der er leise und kultiviert läuft. Wer volle Leistung abfordert, der erntet nicht nur ein stark ansteigendes Motorgeräusch, sondern auch beträchtliche Verbrauchswerte. Selbst bei ruhigem American Style muss man mit 14 bis 15 Litern rechnen.

Technische Daten
Cadillac SRX 3.6 V6 Elegance
Grundpreis 40.950 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4950 x 1845 x 1721 mm
KofferraumvolumenVDA 238 bis 1968 l
Hubraum / Motor 3564 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 190 kW / 258 PS bei 6500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 201 km/h
Verbrauch 13,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell McLaren 600LT, Exterieur McLaren 600LT (2018) So fährt der 911-Turbo-Rivale
Beliebte Artikel Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Teaservideo zeigt Details Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen McLaren 600LT, Exterieur McLaren 600LT (2018) So fährt der 911-Turbo-Rivale Porsche 911 GT3 992 Erlkönig Porsche 911 GT3 992 Erlkönig Es wird weiter gesaugt
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Offroad-Kombi ab 52.350 Euro Brabus 700 Widestar Mercedes G 63 Tuning für Mercedes G-Klasse G 63 AMG mit 700 PS
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer Export (1948) VW-Auktion in Schweden 130.200 Euro für einen Käfer ams Hefte stapel Archiv digital Zwischengas auto motor und sport-Archiv Alte Hefte digital durchsuchen!
Promobil Algarve Motorhome Park Falésia Die Top Stellplätze im Herbst Mit dem Wohnmobil in den Süden Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou