Chrysler Sebring

Little Sister

Mit stattlichen Ausmaßen und umfangreicher Ausstattung versucht der Stratus-Nachfolger die Gunst des Publikums zu eringen.

Würde Chrysler hierzulande so erfolgreich Autos verkaufen wie McDonald’s Hamburger, wäre alles in Ordnung. Die Realität sieht anders aus. Während die Geländewagen un Vans der Amis gut im Rennen liegen, meiden Käufer die Limousinen wie Rindfleisch seit dem BSE-Skandal.

Trotz stattlicher Größe nur wenig Platz

Dem neuen Sebring – Nachfolger des Stratus – steht dieses traurige Auto-Schicksal wohl auch bevor. Die 4,84 Meter lange Mittelklasselimousine ist zwar länger als die Konkurrenten Audi A6 und Mercedes E-Klasse, in der Raumökönomie aber trotzdem deutlich unterlegen. Der flache, 453 Liter große Kofferraum mit hoher Ladekante erfüllt mal gerade die Ansprüche an die untere Mittelklasse. Mit den billig wirkenden Materialien können selbst Koreaner konkurrieren, die Verarbeitung lässt ebenfalls zu wünschen übrig. Immerhin sorgt der 2,7-Liter-V6 für 216 km/h Spitze, die Vierstufenautomatik für passablen Schaltkomfort. Ein Lichtblick ist, dass sich der Motor mit Normalbenzin begnügt – 10,6 Liter auf 100 Kilometer.

Die Ausstattung ist komplett

Preislich liegt der optisch flott gestylte Ami gut im rennen. Für 53.900 Mark gibt es keinen so üppig ausgestatteten deutschen Konkurrenten. Klimaanlage, RDS-CD-Radio, Ledersitze, Tempomat, Alu-Räder, Sitzheizung oder Bordcomputer – da kann man nicht meckern.

Das Cabrio kostet nur 1.000 Mark mehr

Genau 1.000 Mark mehr kostet das Sebring Cabrio – mit 141 PS starkem 2,0-Liter-Vierzylinder. Die Ausstattung ist so komplett wie bei der Limousine, das Verdeck lässt sich elektrisch öffnen und schließen. Allerdings zittert der Viersitzer beim Überfahren von Bodenwellen wie Espenlaub im Sommerwind.

Technische Daten
Chrysler Sebring 2.7 LX
Grundpreis 28.840 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4844 x 1792 x 1394 mm
KofferraumvolumenVDA 453 l
Hubraum / Motor 2736 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 149 kW / 203 PS bei 5900 U/min
Höchstgeschwindigkeit 216 km/h
Verbrauch 10,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Kia e-Niro Fahrbericht Kia e-Niro (2019) Fahrbericht Wie weit reicht der Akku im Alltag?
Beliebte Artikel Audi e-tron Quattro, Audi e-tron im Fahrbericht Kann der E-SUV beim Fahren überzeugen? Der neue Mercedes-AMG A 35 4MATIC I Mallorca 2018// The new Mercedes-AMG A 35 4MATIC I Mallorca 2018 Fahrbericht A 35 4Matic Das kann der Billig-AMG
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507
Promobil Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Ford Nugget Plus Ford Nugget Plus im Test Campervan mit Heck-Bad
CARAVANING Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Campingplatz-Tipp Costa Verde Campingplatz-Tipp Portugal Orbitur-Camping Rio Alto