Citroën C 5 2.0i HPI Exclusive

Der neue Citroën C5 – oder: Wie man tolle Technik richtig unauffällig verpacken kann.

Die 4,62 Meter lange Mittelklasselimousine C 5 sieht von vorn aus wie ein aufgeblasener Citroën Xsara, von hinten ähnelt er dem Skoda Octavia. Doch nicht immer muss der erste Eindruck auch der richtige sein. Also einfach mal reinsetzen und losfahren.

Der C 5 bietet vorne und hinten viel Platz

Überraschung: Hinter dem Steuer ist die Citroën-Welt in Ordnung. Und je länger man in der französischen Limousine unterwegs ist, desto mehr spürt man: Das ist doch kein Nullachtfünfzehn-Auto. Man sitzt optimal, hat vorn und hinten Platz wie in den Gängen des Louvre – kein Wunder bei einem Radstand von 2,76 Metern. Dazu passt der familienfreundliche Kofferraum – 456 bis 1310 Liter Volumen – mit gut getarnter Riesenklappe. Der C5 sieht nämlich nur aus wie eine Stufenhecklimousine, ist jedoch ein praktisches Schrägheckauto.

Auch bei Verarbeitungs- und Materialqualität nur Angenehmes: keine Macken am Testwagen. Unser Auto hatte zudem eine PSA-Neuheit unter der Haube – einen Benzin-Direkteinspritzer. Der 140 PS starke Vierzylinder zieht erst bei höheren Drehzahlen los, klingt aber etwas rau. Bei voller Beschleunigung röhrt er heiser wie Rod Steward in seinen besten Tagen. Nicht unsympathisch, da der Sound gut gedämmt ist. Überhaupt: Der C5 ist ein sehr leises Auto.

Das hydropneumatische Fahrwerk denkt mit

Citroën-Spezialität ist die hydropneumatische Federung, bei der Flüssigkeit und Gas in Federkugeln die Arbeit von Stahlfedern und Stoßdämpfern übernehmen. Das klappt wirklich sehr gut. Wie auf einem fliegenden Teppich schwebt der C5 selbst über Rumpelpisten.

Der Fahrer lenkt, und das Hydraktiv-3-Fahrwerk denkt. Über Sensoren unterscheidet es gute und schlechte Straßen, und es erkennt sogar, wie man fährt. Bei sportlichem Fahrstil wählt die Elektronik eine straffere Abstimmung. Automatisch verändert das Fahrwerk die Bodenfreiheit, ab Tempo 110 senkt sich der Wagen, unterhalb von Tempo 70 hebt er sich auf schlechten Pisten. Der Fahrer merkt davon nichts.

Das Sänften-Fahrwerk hat noch einen weiteren Vorzug. Es ist – im Gegensatz zu seinen Vorgängern – fünf Jahre oder bis 200.000 Kilometer völlig wartungsfrei. Bei konventionell gefederten Autos müssten in dieser Zeit die Stoßdämpfer zumindest einmal gewechselt werden. Macht Pi mal Daumen gut 1.500 Mark, die der Fahrer woanders investieren kann. Und noch etwas ist neu für Citroën: Dank günstiger Kaskoklassen sind die Unterhaltskosten sehr niedrig.

Die vergleichbare Konkurrenz kostet gut 10.000 Mark mehr

Apropos. Die Franzosen haben mit ganz spitzem Bleistift gerechnet. In der Ausstattung Exclusive – von sechs Airbags über Klimaautomatik, Alu-Räder, Tempomat, Radio mit CD-Player, Alarmanlage, Xenonscheinwerfer bis zur automatischen Einschaltung der Scheinwerfer- kostet unser Auto 49.400 Mark. Damit ist es rund 10.000 Mark günstiger als ein vergleichbarer VW Passat.

Technische Daten
Citroën C5 2.0 HPi Exclusive
Grundpreis 27.130 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4617 x 1770 x 1476 mm
KofferraumvolumenVDA 456 bis 1310 l
Hubraum / Motor 1997 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 103 kW / 140 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Verbrauch 7,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell BMW X7 BMW X7 für 2019 Siebensitzer-SUV mit allem
Beliebte Artikel Audi E-Tron 2032 Fahrbericht Audi e-tron quattro So spaßig fährt der Elektro-SUV e.Go Life Fahrbericht 2018 Vorserie e.Go Life verzögert sich Elektro-Kleinwagen kommt erst 2019
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 8 - Nürburgring - 7. Oktober 2018 VLN Vorschau, 9. Lauf VLN-Finale mit GT3-Großaufgebot DP Motorsport Porsche 964 Porsche 964 Tuning DP Motorsport verjüngt den Klassiker
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Promobil Protec Slide-out Wohnmobil mit Doppel-Slide-Out Protec-Serienmodell auf Iveco Carthago Chic C-Line XL Das XL-Flaggschiff im Test Carthago Chic C-Line XL
CARAVANING Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa