Fahrbericht Citroën C4 Grand Picasso und Ford Grand C-Max

Familienvans unter sich

Citroen C4 Grand Picasso, Ford Grand C-Max Foto: Rossen Gargolov 24 Bilder

Citroën stellt dem C4 Picasso nun die größere Grand-Variante zur Seite. auto motor und sport hat den Van zwecks einer ersten Einschätzung zusammen mit dem Ford Grand C-Max auf Tour geschickt.

Es gehört wohl bald zur Tradition, dass im Hause Citroën dem wegbereitenden C4 Picasso wenig später eine „Grand“-Variante folgt, die sich sodann besser verkauft. So vermutlich auch bei diesem um 17 Zentimeter gestreckten Citroën Grand C4 Picasso, der nicht nur die Länge von 4,59 Metern mit seinem Vorgänger gemein hat, sondern auch den Aufpreis von 1.000 Euro. Eine Investition, die sich lohnt.

Citroën Grand C4 Picasso mit großer Frontscheibe

Während sich an der stylischen Front inklusive wunderbar großer Frontscheibe nichts ändert, fällt der Radstand des Citroën Grand C4 Picasso 55 Millimeter länger aus – immer gut für mehr Beinfreiheit. Zudem ist das gesamte Heck deutlich kantiger gestaltet und sorgt mittels vergrößerter Seitenscheiben sowie einer kaum abfallenden Dachlinie für ein nochmals luftigeres Raumgefühl und ordentlich viel Platz.

So fasst der Kofferraum mit 645 Litern nun 108 Liter mehr. Für 700 Euro lässt sich der Citroën Grand C4 Picasso zudem mit zwei Klappsitzen ausstaffieren, auf denen man dank ausreichend Kopffreiheit sogar bequem sitzt. Netter Nebeneffekt: Wer die dritte Reihe bestellt, kann die drei mittleren Sitze des Citroën Grand C4 Picasso um 15 Zentimeter längs verschieben.

Ford Grand C-Max mit geringerem Ladevolumen

Mit einem flexiblen Sitzssystem für maximal sieben Insassen kann auch der zum Vergleich geladene Ford Grand C-Max dienen. Fast acht Zentimeter kürzer, wartet der Van allerdings nur mit einem Ladevolumen von 475 Litern auf und zwingt Passagiere auf den Sitzen fünf und sieben (700 Euro) im Heck zu einer eher demütigen Kopfhaltung. Kleiner Trost: seine im Alltag sehr praktischen Schiebetüren.

Große Unterschiede auch in der Cockpitgestaltung. Während man sich im Ford Grand C-Max mit klassischen Rundinstrumenten und einer wuchtigen Mittelkonsole arrangieren muss, finden sich im Citroën Grand C4 Picasso nur Tasten auf dem Lenkrad. Radio, Navi und Klimaanlage werden über einen Sieben-Zoll-Touchscreen angesprochen. Ansonsten sind alle Anzeigen virtuell, abzulesen auf einem riesigen Bildschirm, der bis zu drei Info-ebenen gleichzeitig anzeigen kann.

Als Motorisierung des Citroën Grand C4 Picasso stand von fünf Aggregaten der neue und ziemlich brummige Blue HDi 150 zur Verfügung. Dank SCR-Kat erfüllt der 150 PS starke Selbstzünder bereits die Euro 6-Norm, konsumiert nach NEFZ aber nur 4,2 L/100 km. Der 140-PS-Diesel des Ford Grand C-Max benötigt da fast einen Liter mehr. Abhängen lässt er sich dennoch nicht. Da auch der lange Picasso komfortabel abgestimmt ist, geht er Richtungsänderungen aller Art lieber gemütlich an. Der straffer abgestimmte Ford Grand C-Max durcheilt dagegen Kurven erstaunlich flott. Nur an Steigungen kann sich der 50 Nm stärkere Franzose absetzen.

27.740 Euro sind für den Blue HDi fällig, das Basismodell mit 120 PS starkem Benziner kostet 22.390 Euro. Damit ist der Citroën Grand C4 Picasso rund 2.000 Euro teurer als der Ford Grand C-Max, der ab 20.250 Euro zu haben ist. Angesichts der üppigeren Ausstattung des Picasso – Klimaanlage, Tempomat und Freisprecheinrichtung sind Serie – bietet er jedoch einen soliden Mehrwert. Gut möglich, dass also auch dieser Grand C4 beliebter wird als sein kleinerer Bruder.

Fazit

Der Citroën Grand C4 Picasso bietet deutlich mehr Platz, einen sparsameren Diesel und reizvollere Optionen als der günstigere Ford Grand C-Max. Der macht aber viel mehr Spaß beim Fahren

Zur Startseite
Technische Daten
Citroën Grand C4 Picasso BlueHDi 150 Selection Ford Grand C-Max 2.0 TDCi Titanium
Grundpreis 30.490 € 28.450 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4597 x 1826 x 1638 mm 4520 x 1828 x 1684 mm
KofferraumvolumenVDA 645 bis 1843 l 475 bis 1742 l
Hubraum / Motor 1997 cm³ / 4-Zylinder 1997 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 110 kW / 150 PS bei 4000 U/min 103 kW / 140 PS bei 3750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h 200 km/h
0-100 km/h 11,1 s
Verbrauch 3,9 l/100 km 5,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote