Dacia Sandero, Frontansicht Hersteller
Dacia Sandero, Heckansicht
Dacia Sandero, Seitenansicht
Dacia Sandero, Seitenansicht
Dacia Sandero, Heckansicht 12 Bilder

Dacia Sandero im Fahrbericht

Automobiles Grundnahrungsmittel

Gleicher Grundpreis, ESP in Serie und ein moderner Benziner: Dacia geht mit dem neuen Sandero mutig voran.

Die gute Nachricht zuerst: Deutschlands günstigster Kleinwagen bleibt Deutschlands günstigster Kleinwagen: 6.990 Euro sind für einen Sandero mit 75 PS, Servolenkung, ESP, vier Airbags und Komfortblinker zu zahlen. Nicht schlecht in Zeiten, in denen selbst Grundnahrungsmittel Cent für Cent teurer werden.

Dacia Sandero mit neuem Renault-Dreizylinder

Nun will aber auch Dacia Geld verdienen. Wer mehr als ein vier Meter langes Grundbeförderungsmittel möchte, muss daher für jede höhere Ausstattungslinie 1.000 oder gleich über 3.000 Euro Aufpreis zahlen, denn stärkere und sparsamere Motoren sind an die Lauréate-Topvariante gekoppelt. Immerhin darf sich der Dacia Sandero aus dem Renault-Motorenregal neben dem bekannt-kernigen und 90 PS starken Diesel (dCi 90) nun sogar den neu entwickelten Dreizylinder-Turbobenziner TCe 90 nehmen. Gekoppelt an ein Fünfgang-Schaltgetriebe des Dacia Sandero sorgt das 90-PS-Motörchen mit einem charmant-schnarrenden Unterton für flotte Fahrleistungen, belässt es aber bei einem NEFZ-Verbrauch von 5,2 L/100 km.

90-PS-Diesel auch für den Dacia Sandero Stepway

Beide Aggregate kommen zugleich in der sehr beliebten und wieder angebotenen Crossover-Version Dacia Sandero Stepway zum Einsatz, deren Einstiegspreis ebenfalls unverändert bleibt. Für 9990 Euro bietet der TCe bereits serienmäßig elektrische Fensterheber, Dachreling und eine zweigeteilte Rückbank.

Bequeme Sitze, ein ordentliches Platzangebot, 320 Liter Kofferraumvolumen sowie ein komfortabel abgestimmtes Fahrwerk sind Dacia Sandero und dem Stepway  in jedem Fall gemein. Wenig zu meckern gibt es auch am übersichtlichen Cockpit und an der Innenraumgestaltung. Klar finden sich immer wieder unschöne Ecken und Kanten, doch angesichts des günstigen Preises geht die Verarbeitungsqualität absolut in Ordnung.

Neues Navi im Dacia Sandero ein echte Bereicherung

Eine echte Bereicherung ist schließlich das leicht verständliche und moderne Sieben-Zoll-Touchscreen-Navi (Media-Nav) inklusive Aux-in- und USB-Anschluss sowie Bluetooth-Freisprecheinrichtung, das Dacia für sensationelle 180 Euro im Sandero  anbietet. Andere kassieren allein hier schon 2.000 Euro.

Technische Daten

Dacia Sandero Stepway TCe 90 Stepway Ambiance
Grundpreis 9.590 €
Außenmaße 4080 x 1757 x 1618 mm
Kofferraumvolumen 320 bis 1200 l
Hubraum / Motor 898 cm³ / 3-Zylinder
Leistung 66 kW / 90 PS bei 5250 U/min
Höchstgeschwindigkeit 168 km/h
Verbrauch 5,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Kompakt Fahrberichte Dacia Sandero, Nissan Pixo Dacia Sandero gegen Nissan Pixo Zwei günstige Autos im Fahrbericht

Dacia Sandero und Nissan Pixo sind die billigsten Autos auf dem deutschen...

Dacia Sandero
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Dacia Sandero
Mehr zum Thema Kompaktklasse
10/2019, Hyundai Veloster Grappler auf der SEMA Las Vegas
Tuning
BMW 2er Gran Coupé M Performance Parts (2019)
Tuning
Neuheiten