Daewoo Matiz SE

Frische Schale, fader Kern

Preis und Optik des kleinen Daewoo sind heiß, der Rest eher lau.

Das Erfolgsrezept des koreanischen City-Hoppers ist Frauen schon seit Jahrhunderten bekannt. Unschuldig dreinblickende Kulleraugen, die zunächst anrühren und dann sämtliche Sinne schwinden lassen.

Um den Flirtfaktor des Matiz weiter hochzuhalten, haben die Daewoo-Ingenieure den sympathischen Winzling jetzt überarbeitet: außen neu designte Stoßfänger und Scheinwerfer, innen teurer erscheinende Sitzbezüge, peppigere Stoffverkleidungen und ein zweiter Getränkehalter.

Kleiner Innenraum

Die optische Kosmetik kann jedoch nicht über einige alte Schwächen des kleinen Charmeurs hinwegtäuschen. So merkt man den Proportionen der Sitze an, dass sie scheinbar nur für asiatische Fahrer gedacht sind. Die Auflagefläche ist arg kurz, so dass Fahrer über 1,80 Meter Größe ziemlich wacklig sitzen. Und schon mit vier normal gebauten Mitteleuropäern an Bord muss man beim Matiz das Schild „Wegen Überfüllung geschlossen“ raushängen. Fürs Gepäck bleibt in diesem Fall nur noch ein Stauräumchen, viel mehr als eine Tennistasche passt da nicht rein.

Drehzahlhungriger Dreizylinder

Und sonst? Die Lenkung ist schön direkt, die Federung durchaus akzeptabel, die Kupplung ein wenig hakelig. Der winzige Dreizylinder im Motorrad-Format (0,8 Liter Hubraum, 51 PS) erfüllt jetzt die Euro 3-Norm und schlägt sich in der Stadt durchaus beachtlich – solange man allein fährt und fleißig schaltet. An Steigungen und auf der Autobahn gerät der Koreaner aber schnell in Atemnot. Zudem ist ein Höchstverbrauch von 8,6 Litern drin. Zu viel für einen Stadtflitzer. Doch der Hubraumzwerg lebt von hohen Drehzahlen, und hohe Drehzahlen fressen Sprit. Dank günstigen Preises (14.900 Mark für die Basisversion) und drei Jahren Garantie ist der Matiz unter den rollenden Einkaufstaschen dennoch konkurrenzfähig.

Technische Daten
Daewoo Matiz 0.8 S
Grundpreis 7.700 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3495 x 1495 x 1485 mm
KofferraumvolumenVDA 145 bis 830 l
Hubraum / Motor 796 cm³ / 3-Zylinder
Leistung 37 kW / 51 PS bei 5900 U/min
Höchstgeschwindigkeit 144 km/h
Verbrauch 6,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Audi E-Tron 2032 Fahrbericht Audi e-tron quattro So spaßig fährt der Elektro-SUV
Beliebte Artikel e.Go Life Fahrbericht 2018 Vorserie e.Go Life verzögert sich Elektro-Kleinwagen kommt erst 2019 Mercedes C 300 de T-Modell Plug-in Hybrid W 205 (2018) Fahrbericht Mercedes C 300 de Mit dem Diesel elektrisch in die Stadt
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer
Promobil Stellplatz-Fokus Rheinhessen Stellplatz-Tipps in Rheinhessen Deutschlands größtes Weingebiet Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019
CARAVANING Smart Home auf Rädern Vernetzte BUS-Systeme im Caravan Funkionen im Wohnwagen steuern Eriba Exciting Family 560 (2019) Die verschiedenen Wohnwagen-Typen Vom Familien- bis Design-Caravan