Daihatsu Terios

Wühl-Maus

Daihatsu Terios Foto: Daihatsu 6 Bilder

Deutlich größer, aber immer noch klein: Der neue Daihatsu Terios will das SUV-Segment von unten aufmischen. Mit Klimaanlage und CD-Radio kostet er rund 20.000 Euro.

Die Zeichen stehen auf Wachstum im SUV-Markt. Nicht nur, weil Marktforscher den meist in der Stadt bewegten Offroadern weiterhin kräftige Zuwachsraten prophezeien, sondern auch, weil die kleinen Gelände-Softies in der Größe immens zulegen. Jüngstes Beispiel: der Daihatsu Terios. Sein neues Blechkleid reckt sich um zusätzliche 21 Zentimeter in die Länge und 14 Zentimeter in die Breite. Trotzdem wirkt der Vier- Meter-Daihatsu mit seinem Kindchenschema- Gesicht immer noch eher knuddelig als wuchtig. Wer trotz akuter Parkplatz-Neurose partout einen SUV fahren möchte, findet im Terios den passenden Spielgefährten. Er ist nicht nur kompakt, sondern brüstet sich auch mit einem Wendekreis von unter zehn Metern. Die hohe Position auf den weichen Sitzen und die kurzen Überhänge tun zudem der Übersichtlichkeit gut. Selbst der 380-Liter-Kofferraum hält, was der Name verspricht, und bewahrt mit seiner niedrigen Ladekante vor fiesen Hexenschüssen.

Wer es also unkompliziert und pragmatisch mag, wird den sehr geräumigen und mit luftiger Kopffreiheit ausgestatteten Terios trotz seiner einfachen Materialanmutung mögen. Die Laufruhe des 1,5-Liter-Benzinmotors kann zumindest mit der guter Diesel-Vierzylinder mithalten. Geschwindigkeiten über 130 km/h verlangen jedoch akustische Nehmerqualitäten. Ungewöhnlich ist das sehr tief sitzende Lenkrad. Langbeinige Fahrer sollten eine spezielle Ausweichtechnik üben, um geschmeidig vom Kupplungspedal zu gleiten. Die Lenkung selbst arbeitet dafür erstaunlich präzise.

Das Temperament des Vierventilers ist eher von zurückhaltender, abwartender Natur. Überholvorgänge wollen trotz 105 PS für knapp 1200 Kilogramm wohl geplant sein. Sportfahrerambitionen befriedigt der etwas kippelig wirkende, serienmäßig mit ESP bestückte Daihatsu ebenso wenig wie den Wunsch nach einer schluckfreudigen Federung. Er spürt Bodenwellen noch dort auf, wo sie selbst Sportwagen nicht vermutet hätten. Richtig unangenehm wird das nur im Gelände, wenn der Daihatsu von einem Schlagloch zum nächsten hoppelt. Was dem City-SUV bei seinem Durchsetzungsvermögen jedoch nicht schadet: Mit hoher Bodenfreiheit und einem auf Knopfdruck sperrbaren Mittendifferenzial meistert der permanente Allradler auch kräftig ondulierte Feldwege. Die Ausstattung des Terios beschränkt sich auf ein Mindestmaß. Mit Klimaanlage und CD-Radio kostet er rund 20000 Euro. Ab 20. Mai steht er bei den Händlern.

Zur Startseite
Technische Daten
Daihatsu Terios 1.5 4 WD
Grundpreis 18.470 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4055 x 1695 x 1690 mm
KofferraumvolumenVDA 380 l
Hubraum / Motor 1495 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 77 kW / 105 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Verbrauch 8,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Verkehr Volvo Safety Moments Kamera-Überwachung zur Sicherheit am Steuer Volvos bremsen gefährliche Fahrer aus VW Amarok Produktion Werk Hannover 2012 Bonuszahlungen der Autobauer 2019 Porsche zahlt 9.700 Euro
promobil
Storyteller Overland Mode 4x4 (2019) Storyteller Overland Mode 4x4-Vans (2019) Allrad-Camper auf Sprinter und Transit Dethleffs Globeline T 6613 EB Dethleffs Globeline T 6613 EB im Test (2019) Sprinter-Teilintegrierter für entspanntes Reisen
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken