Daihatsu YRV 1.3 CXS

Hoch hinaus

Pfiffig, aber nicht ganz billig. Aus Japan kommt der Daihatsu YRV 1.3 CXS mit 87 PS.

Wer will eigentlich ein Auto fahren, das YRV heißt? Den Marketing-Strategen von Daihatsu ist offensichtlich keine werbewirksam klingende Modellbezeichnung eingefallen, also griffen sie einfach auf den Entwicklungscode YRV zurück. Der steht für Young Request Vehicle – frei übersetzt: jugendliches Wunsch-Auto. Versteht kein Mensch, und ob es ein erwünschtes Auto ist, wird die erste Verkaufsbilanz zeigen.

Der YRV fährt sich leicht und handlich

Optisch legt der Minivan jedenfalls einen spritzigen jungen Auftritt hin. Man sieht ihm nicht an, dass er auf der gleichen Plattform steht wie der Kleinwagen Sirion und der Microvan Move. Erfreuliches Fazit nach der ersten Testfahrt: Der neue Hochdachmini sieht nicht nur gut aus, er hat auch ein leistungsfähiges Innenleben. Mit der direkten Lenkung fährt sich das recht komfortable Auto leicht und handlich. Der aufwendige Vierventilmotor mit 87 PS und variabler Ventilsteuerung, der auch im Toyota Yaris arbeitet, agiert schön leise, ist drehfreudig und auch recht durchzugsstark.

Die Rückbank lässt sich verschieben

Schade nur, dass die hinteren Sitze sich nicht – wie in der Mercedes A-Klasse oder im Renault Scénic – einzeln ausbauen lassen. Dafür ist die Rückbank um 15 Zentimeter verschiebbar. Ein echter Hit: Für Reisepausen kann man den YRV auf die Schnelle in ein mobiles Hotelzimmer verwandeln.

Top-Version: Kopfairbags serienmäßig

Beim Preis schlägt die große Stunde des kleinen Vans. Die von uns gefahrene Top-Version – übrigens erstmals bei Daihatsu mit serienmäßigen Kopfairbags – kostet günstige 27.990 Mark. Für nur 2500 Mark Aufpreis gibt es den YRV sogar mit permanentem Allradantrieb. Das Basismodell 1.3 CX ist schon ab 23.990 Mark zu haben.

Zur Startseite
Technische Daten
Daihatsu YRV 1.3 CXS
Grundpreis 14.311 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 3765 x 1620 x 1550 mm
KofferraumvolumenVDA 240 bis 1076 l
Hubraum / Motor 1298 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 64 kW / 87 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h
Verbrauch 6,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
promobil
Kimbo Camper 6 (2019) Kimbo 6c Pick-up-Camper Kuschlige Aluminium-Kabine Visu Sitka Campingbus-Möbelmodul (2019) Campingmöbel-Module für Pkw, Transporter und Vans Günstig den Pkw zum Wohnmobil umbauen
CARAVANING
AAA-Auflaufbremse Ratgeber: Die AAA-Auflaufbremse nachstellen Wer nicht bremst, verliert Campingplatz Erlebnispark Alfsee Campingplatz-Tipp Niedersachsen Alfsee Ferien- und Erholungspark direkt am Strand
Nutzfahrzeuge Erlkönig Ford Courier Pickup Kompakter Ford Pickup (2022) Neuer Courier auf Focus-Basis Streetscooter Work L Deutsche Post AG legt 460 Streetscooter still Nach zwei Bränden werden Fahrzeuge neu überprüft
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken