Jaguar XKR-S Cabrio, Front Jaguar
Jaguar XKR-S Cabrio, Heck
Jaguar XKR-S Cabrio, Front
Jaguar XKR-S Cabrio, Front
Jaguar XKR-S Cabrio, Seite 24 Bilder

Erste Fahrt im Jaguar XKR-S Cabriolet

Offener Cruiser oder Ring-Racer?

Nach dem Jaguar XKR-S Coupé folgtmit dem Cabriolet nun auch die offene Variante des Zweisitzers. Erstkontakt mit der sportlichen Speerspitze der Briten.

Explosive Leistungsentfaltung, animierendes Handling, lässiger Komfort und diskreter Luxus – das von Jaguar für das XKR-S Coupé formulierte Lastenheft soll eins zu eins auch für die jüngst in Los Angeles vorgestellte neue Cabriolet-Version gelten. Und nicht nur das: Motor- und fahrwerkseitig der Coupé-Variante ebenbürtig und – laut Chefingenieur Mike Cross „mit derselben Verwindungsteifigkeit gesegnet wie die Coupé-Variante”, eröffnet das gleichfalls 550 PS starke und locker 300 km/h schnelle Cabriolet auch ganz neue Perspektiven – zumindest was das Frischluftvergnügen betrifft.

Toller V8-Sound im Jaguar XKR-S

Der schon im Jaguar XKR-S Coupé zum Herzerweichen schöne V8-Kompressor-Sound kommt im offenen Zweisitzer naturgemäß noch prägnanter zur Geltung. Eine erste Proberunde im Rahmen der werksseitigen Endabnahme auf der Nordschleife ließ fahrdynamisch exakt dieselben Anlagen erkennen wie beim Coupé: brachialer Druck, gute Agilität, angenehmer Fahrkomfort und stilvolles Ambiente – den eingangs beschriebenen Vorgaben also exakt entsprechend.

Die Ähnlichkeit mit dem Coupé ist auch in fahrdynamischer Hinsicht frappant. Der Verzicht auf eine Differenzialsperre hat zwar einen relativ breit angelegten Grenzbereich zufolge, bringt es aber mit sich, dass im Ernstfall doch ein nicht unwesentlicher Anteil der Leistung im wahrsten Sinne des Wortes in Rauch aufgeht.

Luxuscabrio ist kein Racer

So gesehen ist also weder die Jaguar XKR-S Coupé noch die neue Cabrio-Variante der waschechte Ring-Racer, als den Jaguar seine sportlichen Speerspitzen gern verkaufen würde. Das ändert aber nichts daran, dass der Jaguar XKR-S einen ungemein souveränen, optisch höchst ansprechenden Auftritt pflegt.

Inmitten des stilvollen, ergonomisch passend geschnittenen und handwerklich tadellos verarbeiteten Cockpits und im direkten Einflussbereich des an eine Sechsstufen-Automatik gekoppelten Fünfliter-Kompressormotors tendiert der Wohlfühlfaktor gen Maximum. Übrigens: In 18 Sekunden ist das Dach geöffnet – elektrisch selbstverständlich – was man für 138.100 Euro Einstiegspreis wohl auch verlangen kann.

Technische Daten

Jaguar XKR-S Cabrio R-S
Grundpreis 137.700 €
Außenmaße 4804 x 1892 x 1319 mm
Kofferraumvolumen 200 l
Hubraum / Motor 5000 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 405 kW / 550 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 300 km/h
Verbrauch 12,3 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Sportwagen Tests Arden-Jaguar XKR Cabrio AJ 20 Arden-Jaguar XKR Cabriolet im Test Getunter Sportler als Nebelmaschine

Im Arden-Jaguar XKR Cabriolet ist komfortables Cruisen oder sportliches...

Jaguar XK
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Jaguar XK
Mehr zum Thema Cabrio
VW ID. Buggy Prototyp
Fahrberichte
SPERRFRIST 14.08.19 00:01 Uhr VW T-Roc Cabrio 2020 Style R-Line Crossover
Neuheiten
Audi A5 40 TDI Cabrio, BMW 420d Cabrio, Mercedes C 220 d Cabrio, Exterieur
Tests