Fahrbericht Audi A8 3.3 TDI Quattro

Der Audi A8 3.3 TDI mit 225 PS starkem Achtzylinder-Turbodiesel markiert den vorläufigen Höhepunkt der TDI-Entwicklung bei Audi. Der ebenso durchzugsstarke wie drehfreudige V8-Diesel ist im A8 mit Quattro-Allradantrieb und Tiptronic-Automatikgetriebe gekoppelt.

Wer wie Audi beim Serieneinsatz von Turbodiesel- Direkteinspritzern (TDI) schon dreimal die Nase vorn hatte, kann beim vierten Streich auch mal der Konkurrenz den Vortritt lassen. Die innovationsfreudigeMarke aus Ingolstadt, die inzwischen so selbstbewußt auftritt, daß mancher ihrer Mitarbeiter das Attribut „VW-Tochter“ als Herabsetzung empfindet, brachte 1989 im Audi 100 den ersten Fünfzylinder-TDI, 1991 im Audi 80 den ersten Vierzylinder- TDI und 1997 im A8 den ersten V6-TDI.

Doch den ersten V8-Turbodiesel mit Direkteinspritzung lancierte nun BMW mit dem 740 d (Test Seite 62). Die hohe Acht von Audi kommt zwar rechtzeitig zum zehnjährigen TDI-Jubiläum – bis heute wurden 3,1 Millionen Motoren dieser Machart produziert – und noch vor dem V8- CDI von Mercedes (Frühjahr 2000) Ende 1999 im A8 auf den Markt, aber sie hat im Wettbewerb der großen Drei drei Handikaps: Der TDI-V8 ist mit 3,3 Liter Hubraum der kleinste, mit 225 PS der schwächste und entwickelt mit 480 Nm das geringste Drehmoment.

Man kann die Werte aber auch anders interpretieren: Mit 68 PS/Liter rangiert der V8- TDI von Audi in der spezifischen Leistung an der Spitze seiner Klasse, sein spezifischer Verbrauch liegt mit 205 Gramm pro Kilowattstunde für Achtzylinder- Verhältnisse ebenfalls auf Rekordniveau, und drittens erfüllt der A8 3.3 TDI derzeit als einziges Diesel-Luxusauto die EU 3-Abgasnorm. „Wir wußten, daß wir mit dem V8-TDI weder die ersten noch die leistungsstärksten sein würden“, sagt Richard Bauder, Leiter der Dieselmotoren-Entwicklung bei Audi, „deshalb haben wir uns auf Schadstoffarmut und gutes Ansprechverhalten konzentriert.“

Übersicht:
Technische Daten
Audi A8 3.3 TDI Quattro
Grundpreis 69.400 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5034 x 1880 x 1438 mm
KofferraumvolumenVDA 525 l
Hubraum / Motor 3328 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 165 kW / 225 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 242 km/h
Verbrauch 9,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Erstes Teaserbild durchgesickert
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos