Fahrbericht Audi S3

Der Audi S3 mit 210 PS starkem Turbomotor und Allradantrieb bringt die Tradition von Audis sportlichen S-Modellen nun auch in die Kompaktklasse.

Auch ohne aufsehenerheischendes Flügelwerk am Heck strahlt der Audi S3 schon im Stand jene Dynamik aus, die ein in der Kompaktklasse einzigartiges Fahrerlebnis verspricht.

Die technischen Daten untermauern die sportlichen Ambitionen des stärksten – und mit 56 800 Mark auch teuersten – Vertreters der A3-Baureihe. Im S3 leistet der aus dem TT Quattro stammende 1,8 Liter- Fünfventiler 210 statt 225 PS. Zwischen 2100/min und 5000/min hält er ein maximales Drehmoment von 270 Nm bereit. Neben dem leistungsstarken Turbomotor gehört der Allradantrieb zu den typischen Merkmalen von Audis S-Modellen. Der Plattformstrategie im VW-Konzern verdankt der S3 die auch im Allrad-Golf und im TT Quattro verwendete Haldexkupplung zur Antriebskraftverteilung sowie die Hinterradaufhängung.

Zu den äußerlichen Kennzeichen des S3 zählen verbreiterte Radhäuser, gut gefüllt mit Reifen im Format 225/45 R 17, der große Lufteinlaß im vorderen Stoßfänger, ein dezenter Dachspoiler sowie anthrazitfarbene Leisten an Seite und Heck. Xenon-Scheinwerfer hinter Klarglas gehören ebenso zur Serienausstattung wie die körpergerecht geformten, sehr guten Seitenhalt bietenden Recaro- Sportsitze. Die sind auch nötig, wenn der S3-Pilot der Versuchung nachgibt, die fahrdynamischen Grenzen auszuloten. Selbst auf feuchter Fahrbahn erreicht der S3 Kurvengeschwindigkeiten, die in vielen anderen Kompaktwagen auch zu feuchten Händen führen würden.

Dabei ist er auch ohne ESP, das noch nicht verfügbar ist, selbst durch grobe Lastwechsel kaum vom neutralen Kurs abzubringen. Mit der sehr direkten Lenkung hat man den S3 stets gut unter Kontrolle. Leicht von der Hand geht auch das Schalten des Sechsganggetriebes, bei dem die sechste Stufe dank dem durchzugskräftigen Turbomotor auch für Landstraßentempo geeignet ist. Andererseits dreht das Triebwerk mühelos und ohne Turboloch über 6500/min. Er soll den S3 in nur 6,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h ermöglichen.

Bei aller Dynamik im optischen Auftritt und beim Fahrverhalten ist der S3 aber kein kompromißloser Sportwagen für Hartgesottene, sondern eher ein ausgewogenes Hochleistungsautomobil im Kompaktklasseformat.

Technische Daten
Audi S3
Grundpreis 29.370 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4159 x 1763 x 1415 mm
KofferraumvolumenVDA 270 bis 1020 l
Hubraum / Motor 1781 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 154 kW / 210 PS bei 5800 U/min
Höchstgeschwindigkeit 238 km/h
Verbrauch 9,0 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Teaser BMW 3er Neuer BMW 3er G20 (2018) Teaservideo zeigt Details
Beliebte Artikel Audi e-tron Neuer Audi e-tron quattro Der Elektro-SUV von Audi Kia ProCeed GT Kia ProCeed GT und Ceed GT im Fahrbericht Shooting Brake optisch und fahrerisch knackig
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans Geld zu sparen: Die Vorjahresmodelle müssen vom Hof. Günstige Caravans im Herbst Die Schnäppchen-Saison beginnt Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou