Fahrbericht BMW M3 Coupé

Stärker und technisch ausgefeilter denn je präsentiert sich die jüngste Ausgabe des BMW M3. Das sportlichste Dreier-Coupé bietet einen hoch drehenden Sechszylindermotor mit 343 PS.

Die Leistungsgesellschaft zeigt wieder, was sie unter der Haube hat. Das dezente Outfit, das den Vorgänger des neuen BMW M3 auszeichnete, gehört der Vergangenheit an. Bei der Gestaltung der neuen Kraftmaschine, die zunächst ausschließlich als zweitüriges Coupé angeboten wird, durfte Chefdesigner Christopher Bangle für einen so extrovertierten Auftritt sorgen, wie ihn sich der gebürtige Amerikaner auch selbst verschrieben hat. Die M-Kundschaft, so sagen die Marktforscher, will es so, aber gleichzeitig wird bei der M GmbH eilfertig betont, dass keines der spezifischen Designmerkmale des neuen M3 reinen Showcharakter besitzt. Die Auswölbung der aus Aluminium bestehenden Motorhaube beispielsweise, von BMW zeitgerecht als Powerdome bezeichnet, wurde notwendig, um mehr Raum für die Durchlüftung des Motorraums zu schaffen. Die gegenüber den zivileren Vertretern der Dreier-Reihe breitere Spur und die üppigere Bereifung (Serie: vorn 225/45 ZR 18, hinten 255/40 ZR 18) bedingten eine Auswölbung der Kotflügel um zwei Zentimeter. Dazu neu gestaltete Front- und Heckschürzen, eine Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel sowie eine Auspuffanlage mit vier Endrohren – fertig ist ein Sport-BMW, der schon im Stand die Muskeln spielen lässt. Die präsentieren sich in einer durchtrainierten Form wie noch nie in der bis 1986 zurückreichenden M3-Historie. Der M-Sechszylinder leistet nun 343 statt 321 PS und bringt es zudem auf ein höheres Drehmoment (365 statt 350 Newtonmeter). Die geringfügige Erweiterung des Hubraums von 3201 auf 3246 Kubikzentimeter, erzielt durch eine um winzige 0,4 Millimeter vergrößerte Zylinderbohrung, spielt dabei eine Nebenrolle. Um die spezifische Leistung auf den für einen Saugmotor höchst eindrucksvollen Wert von 106 PS/Liter zu bringen, musste durch eine Vielzahl interner Eingriffe, zu denen unter anderem eine leichtere Kurbelwelle und ein modifizierter Ventiltrieb gehören, das Drehzahlniveau erhöht werden.

Übersicht:
Technische Daten
BMW M3 Coupé
Grundpreis 56.900 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4492 x 1780 x 1372 mm
KofferraumvolumenVDA 410 l
Hubraum / Motor 3246 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 252 kW / 343 PS bei 7900 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 11,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Audi A1 (2018), Audi A1 (2018) Fahrbericht So fährt der A1 mit bis zu 200 PS
Beliebte Artikel Mercedes GLE 400 d, Exterieur, Front Mercedes GLE 400d So fährt der SUV Oberklasse-Technik Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Camperliebe #Cl1 (2019) #cl1 auf Hyundai-Basis Vernetzt und digital CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs
CARAVANING Aabo Camping Vandland Campingplatz-Tipp Dänemark Aabo Camping Vandland Caravan Hobby De Luxe mit Zugwagen Das sind die Caravan-Bestseller Wohnwagen-Neuzulassungen 2017