Fahrbericht Ferrari F 50

Ferrari wagt das Unmögliche und bringt mit dem F 50 Formel 1-Technik auf die Straße. auto motor und sport fuhr als erstes Fachmagazin der Welt den roten Supersportwagen und entdeckte seine bestechenden Tugenden.

An verwindungssteifen Ideen mit atemberaubenden Fahrleistungen hat es Ferrari noch nie gefehlt. Die Autos aus Maranello erwiesen sich oft als zierlich zusammengefügte Träume von Kraft und Herrlichkeit, eingebettet in das Kunsthandwerk ihrer malerisch eleganten oder bizarr funktionellen Karosserien. Und sie forderten ihren Tribut: Schnell gefahren, ließen sie ihre Fahrer oft in einem Maße leiden, das den imaginären Rahmenbedingungen zur Anerkennung als Legende Genüge tat. Der offene Zweisitzer mit der Modellbezeichnung F 50, den Ferrari jetzt gewissermaßen als selbstgemachtes Geburtstagsgeschenk zur Feier von fünf Jahrzehnten Renn- und Sportwagenbau 349 mal produzieren will, läßt sich mit diesem Maßstab jedoch nicht mehr messen. Er ist den bisher im Hause gehegten Werten eine Runde voraus und wird damit zu einem in den Farben Rennrot, Dunkelrot, Gelb, Schwarz und Nürburgring-Grau lieferbaren neuen Meilenstein der Firmengeschichte.


Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo verspricht als Gegenwert für den Europapreis von 350 000 ECU plus landesüblicher Steuern – nach derzeitigem Kurs rund 750 000 Mark – nicht nur den gewaltigsten Ferrari der Firmengeschichte mit 325 km/h Höchstgeschwindigkeit, sondern auch ein angenehm zu fahrendes Auto; keinen heulenden Derwisch, der seine erschreckten messer bei Sonnenschein gern den Blicken des Piloten entzieht. Der Fahrer hat ohnehin alle Hände voll mit Hochschalten zu tun. Das ist im F 50 eine Lust: Trotz des langen, mit vier Gelenken versehenen Schaltgestänges läßt sich das Getriebe so präzise bedienen, daß ihm schon fast ein Lob als Selbstwähldienst gebührt.

Übersicht:
Technische Daten
Ferrari F 50 4.7 V12
Grundpreis 386.537 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4480 x 1986 x 1120 mm
Hubraum / Motor 4700 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 383 kW / 520 PS bei 8500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 325 km/h
Verbrauch 26,5 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Mehr zum Thema AGS
Top Aktuell Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi
Beliebte Artikel Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV VW Touareg (2018) Offroad-Test Experience Marokko VW Touareg im Fahrbericht Was kann der Luxus-SUV im Gelände?
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden
Promobil Carado T 448 Dauertester Carado T 448 im Dauer-Test So war das Jahr mit Carlos Schlafsäcke Test Mantelschlafsäcke im Test Wohlig warm in der kühlen Zeit
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte