Fahrbericht Fiat Punto

Der Fiat Punto, das Brot-und-Butter-Auto der gerade 100 Jahre alt gewordenen italienischen Automarke, wird abgelöst: Der Nachfolger trägt eindeutige Charakterzüge des bekannten Kleinwagens.

Moderne Zeiten: Der neue Fiat Punto, der den seit 1993 gebauten Vorgänger nach einer verkauften Auflage von 3,3 Millionen ablöst, ist das erste Modell des italienischen Konzerns, das fast ausschließlich am Computer entworfen wurde.

Die elektronische Darstellung von Karosserien oder Sicherheitselementen gehört zwar zum Alltag von Automobil- Entwicklern, die Punto-Ingenieure reklamieren aber einen noch nie zuvor betriebenen Aufwand an der Tastatur. Erst nach den Entscheidungsfindungen am Bildschirm wurden Prototypen angefertigt, die dem neuen Kleinwagen seine endgültige Gestalt gaben. Der Deutsche Peter Faßbender (siehe Kasten auf Seite 26) steht dem Fiat-Design als Exterior- Chef vor – er beschreibt die Vorteile des erstmals erprobten Entwicklungsablaufs: „Wir haben damit unglaublich viel Zeit gespart. Vom ersten Computerausdruck des Neuen bis zum fertigen Modell vergingen gerade mal 38 Monate.“

Was in wenig mehr als nur drei Jahren nun von den Fließbändern rollt, soll die Botschaft des alten Punto konsequent weitertragen: ein preiswertes, handliches Auto mit einem hohen Maß an Nutzwert. Folglich gibt es den Kleinwagen wieder als Zwei- und Viertürer – diesmal aber mit einem klar getrennten optischen Auftritt. Die Rolle des jungen Wilden kommt dem zweitürigen Modell zu, von dem sich Fiat einen Marktanteil von rund 60 Prozent aller Punto-Verkäufe verspricht.

Den Rest des Absatzes soll der Viertürer regeln, den Fiat eher als Mobil für die Familie positioniert. Der in drei Fiat-Werken (Mirafiori, Melfi und Termini Imerese) gebaute Kleinwagen trägt die Botschaft eines Namens, der dieses Jahr 100 Jahre alt wurde.

Übersicht:
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden
Promobil Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber Frankia M-Line I 7400 Plus (2018) Stadt Frankia M-Line I 7400 Plus Test 5-Tonner mit 2-Zimmer-Grundriss
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte