Fahrbericht Lexus IS 200

Kompakt, handlich, agil, sportlich – der neue Lexus IS 200 soll nach Toyota-Wunsch Edelmarken wie Audi, BMW und Mercedes piesacken. Das technische Rüstzeug dazu hat er.

Läßt der Fahrer beim Einsteigen den Blick über die Rundungen von Motorhaube und Kotflügel streifen, werden Assoziationen wach: Die großen Räder, der kurze Überhang vorn, die seitlich eingeschnittenen Blinker, das könnte auch zu einem Dreier-BMW gehören.

Dies sind nicht die einzigen Ähnlichkeiten, und sie sind auch kein Zufall. Mit dem IS 200 wollte die Toyota-Marke Lexus nicht nur die Modellpalette nach unten erweitern, sondern auch ein betont sportliches Kompaktauto für engagierte Fahrer auf die Räder stellen.

Da wundert es nicht, daß sich die Eckdaten lesen, als seien sie aus einem Prospekt von Alfa Romeo oder BMW abgeschrieben: Der mit 75 u 75 Millimeter exakt quadratisch ausgelegte, zwei Liter große Reihensechszylinder verfügt von der Vierventiltechnik mit zwei Nockenwellen bis zu Schaltsaugrohr und variablen Steuerzeiten auf der Einlaßseite über all jene Zutaten, die man von einem modernen Motor heute erwarten kann.

Und daß seine Charakteristik eine sportliche ist, verdeutlichen seine Leistungsdaten: Die Nennleistung von 155 PS steht bei 6200 Umdrehungen zur Verfügung, das maximale Drehmoment von 195 Newtonmeter bei vergleichsweise hohen 4600 Umdrehungen. Ganz nach Wunsch sportlich oder etwas komfortabler geht es im Getriebe zu: Hier können wahlweise sechs eng gestufte Gänge von Hand sortiert oder vier der Obhut einer elektronischen Automatik- Steuerung anvertraut werden. Wie man sich in dieser Frage auch entscheiden mag, in jedem Fall darf man Hand anlegen an einen zierlichen, chromblitzenden Kugelschaltknauf, womit auch noch ein Schuß Ferrari-Design mit an Bord wäre.

Vom Getriebe fließt die Motorkraft zu den Antriebsrädern, die nicht wie bei der Mehrzahl der übrigen Modelle dieser kompakten Bauart vorn sitzen, sondern hinten. Auf- atmen also bei den Freunden des mit dem Gasfuß eingestellten Driftwinkels.

Übersicht:
Technische Daten
Lexus IS 200
Grundpreis 27.200 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4400 x 1725 x 1420 mm
KofferraumvolumenVDA 400 l
Hubraum / Motor 1988 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 114 kW / 155 PS bei 6200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 215 km/h
Verbrauch 9,9 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden
Promobil Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber Frankia M-Line I 7400 Plus (2018) Stadt Frankia M-Line I 7400 Plus Test 5-Tonner mit 2-Zimmer-Grundriss
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte