Fahrbericht Mercedes E 270 CDI

Die Diesel stürmen die letzten Bastionen der Benziner. Neue CDI-Motoren für die facegeliftete E-Klasse machen die Wahl zur Qual. auto motor und sport fuhr den E 270 CDI mit 170 PS.

Man mag es kaum glauben: 1800 Bauteile will Mercedes für das Facelift der E-Klasse erneuert oder geändert haben (siehe auch Vorstellung in Heft 12/99).

Das sieht man dem Auto kaum an. Die wesentlichen Innovationen liegen unter dem Blech, und sie betreffen zweifellos die neuen Dieselmotoren, die nun alle auf dem Stand der Technik mit Common Rail-Direkteinspritzung arbeiten. Der Einstieg in die schöne neue Dieselwelt beginnt jetzt mit dem E 200 CDI, dessen Leistung im Vergleich zum Vorgänger um 14 PS auf 116 PS angehoben wurde. Als angenehme Begleiterscheinung ging der Leistungszuwachs mit einem Drehmomentanstieg von 235 auf 250 Newtonmeter einher.

Noch etwas höher stieg die Leistung des E 220 CDI, der jetzt dank Turbolader mit variabler Geometrie auf 143 PS kommt und ein maximales Drehmoment von 315 Newtonmeter entwickelt. Die beiden Vierzylinder sind zugleich jene Aggregate, die dem ursprünglichen Ziel der Dieseltechnik am nächsten kommen: der Wirtschaftlichkeit. Denn E 200 CDI und E 220 CDI zählen nicht nur zu den preiswertesten Modellen der E-Klasse überhaupt, sie liegen auch im Verbrauch mit knapp über sechs Liter/100 km im neuen Eurozyklus ausgesprochen günstig. Ganz oben in der Diesel-Hierarchie der E-Klasse rangiert nun der E 320 CDI. Er löst mit seinem 3,2 Liter-Sechszylinder den alten Vorkammer-Motor im E 300 Turbodiesel ab.

Seine 197 PS, mehr aber noch sein gewaltiges Drehmoment von 470 Newtonmeter machen ihn zum Favoriten unter den Dieselsprintern seiner Klasse (siehe auch Kasten unten links). Er liegt natürlich auch im Preis, im Verbrauch und in den Festkosten an der Spitze. Als bester Kompromiß zwischen Spurten und Sparen bietet sich da der E 270 CDI an. Sein Fünfzylinder ersetzt den müden Direkteinspritzer im E 290 Turbodiesel, der es mit Zweiventiltechnik und der im Spitzendruck beschränkten Verteiler-Einspritzpumpe nur auf 129 PS und 300 Newtonmeter brachte. Der E 270 CDI, wie alle CDI-Motoren ein Vierventiler, bietet hier einen wahren Leistungssprung.

Übersicht:
Technische Daten
Mercedes E 270 CDI Classic
Grundpreis 41.795 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4818 x 1799 x 1441 mm
KofferraumvolumenVDA 520 l
Hubraum / Motor 2688 cm³ / 5-Zylinder
Leistung 125 kW / 170 PS bei 4200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Verbrauch 7,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil CMT Impressionen (2018) Wohnmobil-Zulassungszahlen 2018 weiter auf Rekordkurs Dreamer Camper Van XL (2019) Dreamer Campingbusse 2019 Camper Van XL, Cap Land & Co.
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften