Fahrbericht Mercedes S 400 CDI

Ein Vierliter-V8 mit Biturbo-Aufladung und 250 PS macht den Mercedes S 400 CDI zum leistungsstärksten Luxusdiesel der Welt.

Die einen sagen: Lasst Daten sprechen. Bitteschön: Der erste Achtzylinder-Diesel von Mercedes hat vier Liter Hubraum, vier obenliegende Nockenwellen, Vierventiltechnik, Common-Rail-Einspritzung, dazu Biturbo-Aufladung mit Wasser-Ladeluft-Kühlung sowie elektrische Leitschaufel-Verstellung und erfüllt dank vier Oxidationskatalysatoren und Abgasrückführung die Euro 3-Norm. Mit dieser Technik auf dem neuesten Stand der Diesel-Entwicklung erreicht der 245 kg schwere Alu-V8 250 PS und ein maximales Drehmoment von 560 Nm. Die anderen sagen: Lasst Taten sprechen, doch in der großen S-Klasse gibt sich der Vierliter extrem schweigsam. Nach dem spontanen Start ohne Vorglühen verfällt er in einen stabilen Leerlauf von 600/min, und erst bei Teillast und offenem Fenster dringt zu den Insassen ein verhaltenes Rasseln, das sich auf der Autobahn in den sehr niedrigen Wind- und Fahrgeräuschen verliert. Auch wenn der V8-Diesel von seiner Kraft wenig Aufheben macht und damit perfekt zur luxuriösen S-Limousine passt, stellt er mit seiner Leistungscharakteristik selbst den V12-Benziner in den Schatten.

Sein Drehmoment liegt nochmals 30 Nm höher und steht statt bei 4250/min schon zwischen 1700 und 2600/min konstant zur Verfügung, um dann moderat bis zur Drehzahlgrenze von 4600/min abzufallen. Mit dieser bärigen Durchzugskraft schiebt er den Zweitonner noch jenseits von 200 km/h mühelos und druckvoll nach vorn. Die turbotypische leichte Anfahrschwäche wird von der weichen Wandlerauslegung der adaptiven Fünfgangautomatik, die wie gewohnt sanft und gefühlvoll schaltet, weitgehend kompensiert. In Verbindung mit der langen Hinterachsübersetzung sorgt sie dafür, dass die Drehzahl selbst bei Tempo 160 nur etwa 2500/min beträgt und der Bordcomputer oft einen geringeren Verbrauch als den angegebenen Euromix-Wert (9,6 Liter/100 km) anzeigt. Obwohl sich der vergleichbare V8-Benziner im S 430 fast drei Liter mehr genehmigt, ist Wirtschaftlichkeit wohl nicht das entscheidende Argument für den fast 5000 Mark teureren, ab August lieferbaren CDI. Mit ihm wendet sich Mercedes an ökologisch motivierte Technikfans, die Luxus nicht nur mit weißem Kragen, sondern auch mit weißer Weste genießen wollen.

Zur Startseite
Technische Daten
Mercedes S 400 CDI
Grundpreis 75.632 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5038 x 1855 x 1444 mm
KofferraumvolumenVDA 500 l
Hubraum / Motor 3996 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 184 kW / 250 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Verbrauch 9,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Mittelklasse Tesla Model 3, Exterieur Tesla Model 3 Performance (2019) im Test Hat sich das Warten gelohnt? Fahrbericht, Mercedes GLC Mercedes GLC im Fahrbericht Modellpflege mit Infotainment und Assistenzsystem
Sportwagen Porsche 718 Boxster T Porsche 718 T im Fahrbericht Zehn Prozent auf alles – außer Fahrspaß Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021
Tech & Zukunft Audi GLOSA GLOSA Audi reitet die „Grüne Welle“ 11/2018, BMW X2City Elektro-Tretroller Kleinstfahrzeuge für die Straße Elektro-Tretroller und -Skateboards bald legal
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken