Fahrbericht Mitsubishi L200 2.5 DI-D 2010

Pickup in der Verlängerung - der neue L200

Foto: Torsten Seibt 30 Bilder

Frühjahrsputz bei Mitsubishi: Auch der Pickup L200 bekommt 2010 ein Facelift. Mit geänderter Optik, renoviertem Innenraum und deutlich mehr Ladefläche kommt er ab sofort zu den Händlern. Neu sind außerdem preiswerte Einstiegsversionen. Ein erster Fahrbericht.

Für die Mitsubishi-Händler gibt es einiges zu tun in diesen Tagen. Neben dem brandneuen Kompakt-SUV namens ASX haben die Japaner auch die gesamte restliche Allrad-Flotte überarbeitet. Der neue Pajero Inform als Einstiegsmodell, der überarbeitete Outlander, und vor dem Pickup L200 wurde ebenfalls nicht Halt gemacht. Dessen Überarbeitung steht auch im Zeichen der aufziehenden Konkurrenz. Im Spätsommer kommt der neue VW Amarok, dann wird es voraussichtlich ungemütlich für die japanischen Wettbewerber.
 
Dem neuen Klassengegner wird mit mehr Platz gekontert. Die Pritsche des Doppelkabiners wurde um stramme 180 Millimeter verlängert. Das sieht und spürt man deutlich, mit 1,5 Meter Ladelänge hat der geräumige Doppelkabiner jetzt sowohl für Passagiere als auch für die Ladung ordentlich Platz zu bieten.

Der neue Mitsubishi L200 wirkt seriöser

Gleichzeitig wurde an der Optik gearbeitet. Die von starken Rundungen geprägte Front zeigt sich nun ernsthafter und seriöser. Die Frontmaske wirkt mit dem bündigen Kühlergrill und der abgesetzten Abschlusskante weniger stark verschachtelt als zuvor. Die Scheinwerfer wurden auf Klarglas-Projektionstechnik umgestellt, die Nebelscheinwerfer sitzen nun bündig in der Frontschürze. Die Proportionen wirken mit der weniger „pummelig“ aussehenden Ladefläche in der Seitenansicht harmonischer.
 
Dem Innenraum brachte das Facelift neue Zifferblätter und Grafik für die Instrumente und Bedienung, statt den früheren Blautönen ist nun schwarz/anthrazit angesagt. Ein neues Multifunktions-Lederlenkrad, Licht- und Regensensor, zusätzliche Eingänge für die Audio-Anlage und nicht zuletzt eine neue Fünfstufen-Automatik werten den Mitsubishi L200 zum vollwertigen Geländewagen-Ersatz auf.

Der Preis für den Mitsubishi L200 bleibt gleich

Am 178-PS-Motor der Topversion (Doppelkabiner Intense), 31.190 Euro hat sich ebensowenig getan wie am Preis: der bleibt für alle Versionen unverändert. Der Aufpreis für die Automatik (nur beim Intense zu haben) beträgt 1.800 Euro. Als Preisbrecher soll sich eine einfach ausgestattete Heckantriebs-Variante betätigen, die gibt es als Einzelkabiner ab 18.990 Euro, beim etwas besser ausgestatteten Inform-Doppelkabiner mit Heckantrieb werden 21.990 Euro fällig. Der Einstieg in die Allradwelt beginnt bei 22.490 Euro für den Einzelkabiner, 23.990 für die Club-Cab-Version und 25.490 Euro für den Doppelkabiner.

Starker Dieselmotor in der Topversion

Nur in der Topversion Intense kommt die 178-PS-Version des 2,5-Liter-Dieselmotors zum Einsatz. Der hat verhältnismäßig leichtes Spiel mit dem Viertürer und gibt sich durchzugsstark. Schaltfaules Fahren ist mit dem Vierzylinder kein Problem. Die Geräuschdämmung ist im Vergleich zum Vorgänger etwas besser gelungen, der Motor grummelt dezent im Hintergrund. Das Fahrverhalten entspricht dem Vorgängermodell, gegenüber dem sich in Sachen Fahrwerk und Lenkung nichts verändert hat.

Fazit:

Mit der längeren Ladefläche hat der L200 Doppelkabiner deutlich an Nutzwert zugelegt. Die bei unverändertem Radstand auf 5,26 Meter angeschwollene Außenlänge ist trotz des passablen Wendekreises im engen Innenstadtverkehr allerdings eine Herausforderung. Mit ESP, dem permanenten Allradantrieb samt Untersetzung sowie dem optionalen Fünfgang-Automatikgetriebe nimmt der L200 eine Alleinstellung auf dem Markt ein. Schade, dass die zuschaltbare Hinterachssperre der schwächeren Modelle wegen der Traktionskontrolle nicht erhältlich ist.

Live Abstimmnung 27 Mal abgestimmt
Welcher Pickup ist Ihr Favorit?
VW Amarok
Mitsubishi L200
Nissan Navara
Ford Ranger
Toyota Hilux
Mazda BT-50
Isuzu D-Max
Dacia Logan Pickup
Land Rover Defender Pickup
Für mich kommt nur ein großer US-Pickup in Frage
Zur Startseite
Technische Daten
Mitsubishi L200 2.5 DI-D+ Club Cab Intense
Grundpreis 30.290 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 5195 x 1815 x 1780 mm
Hubraum / Motor 2477 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 131 kW / 178 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 179 km/h
Verbrauch 7,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote