Fahrbericht Peugeot 406 SL/ST

Unverkennbar ein Peugeot: Die neue Mittelklasse-Limousine 406 wurde in den Familienzug der französischen Marke à la 306 gesteckt. Unter dem Blech des 405-Nachfolgers steckt aber eine ganze Menge neuer Technik-Ideen.

Es ist anzunehmen, daß es der neue 406 war, über den Gérard Welter, der ehemalige Chefdesigner von Peugeot, stolperte. Welter, jetzt unter dem früheren Mercedes-Designer Murat Günak nur noch im Rang eines Leiters Exterieur, hatte der Marke mit dem Löwen gelungene Entwürfe wie den 205 geschaffen. Aber er hat es offenbar versäumt, neben peugeottypischem Design auch noch andere Werte zu entwickeln. Murat Günak: „Ein Peugeot ist klar als Peugeot zu identifizieren. Aber Kreativität und Dynamik sind für den Kunden nicht erkennbar – weil sich das Thema wiederholt.“

Sein Ziel als nunmehr oberster Wächter des sauberen Strichs im Peugeot-Design: „Peugeot braucht charakterstarke Autos mit mehr Schmiß.“ Der neue 406, den noch Welter entworfen hat, entspricht diesem Idealbild wohl nicht. Die französische Schwesterzeitschrift von auto motor und sport, „L’ Automobile magazine“, warf den Peugeot-Vordenkern sogar Einfallslosigkeit vor: „Ein überwiegend deutsches Profil“ nannte „L’ Automobile“ die Seitenansicht des 406, die in weiten Teilen an jene des BMW-Dreiers erinnere – identische Kurven an der C-Säule, gleicher Winkel an der B-Säule sowie der Heckabschluß wurden als Belege aufgeführt.

Peugeot sieht das freilich anders: Dort qualifiziert man die neue Mittelklasse-Limousine als „Gesicht in der Menge – ein Peugeot, der muskulös, aber elegant wirkt“. Bei dem 406, der im Oktober dieses Jahres in den Handel kommt, macht Peugeot gegenüber dem über acht Jahre lang gebauten 405 Fortschritte an allen Fronten geltend. Für das Auto wurde sogar in eine neue, teure Plattform investiert, obwohl der Radstand nur um drei Zentimeter auf 2,70 Meter wuchs. Der 406 wurde aber gegenüber dem Vorläufer um sieben Zentimeter breiter und erhielt eine neue Mehrlenker- Hinterachse und Fahrschemel vorn – Entwicklungsposten, die eine andere Bodengruppe unumgänglich machten.

Übersicht:
Technische Daten
Peugeot 406 2.0 16V SV Peugeot 406 2.0 16V ST
Grundpreis 21.679 € 20.401 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4555 x 1765 x 1396 mm 4555 x 1765 x 1396 mm
KofferraumvolumenVDA 430 l 430 l
Hubraum / Motor 1998 cm³ / 4-Zylinder 1998 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 97 kW / 132 PS bei 5500 U/min 97 kW / 132 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 203 km/h 203 km/h
Verbrauch 9,1 l/100 km 9,1 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden
Promobil Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber Frankia M-Line I 7400 Plus (2018) Stadt Frankia M-Line I 7400 Plus Test 5-Tonner mit 2-Zimmer-Grundriss
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte