Fahrbericht VW New Beetle Cabrio

Den kleinen Schwärmen von VW New Beetle aus Mexiko können bald auch Beetle Convertibles aus den USA folgen. Unter Kaliforniens Sonne war auto motor und sport mit einem der ersten unterwegs.

Der Pacific Coast Highway trennt in Newport Beach fein säuberlich die Elemente. Auf der einen Seite liegen die Boote und die Yachten, auf der anderen erstreckt sich die exclusivste Automeile des südlichen Kaliforniens.

Da gibt es außer allen noblen Marken das Speedway- Café mit einem Stock-Car auf dem Dach. Und irgendwo dazwischen liegt vor dem Cigar Shop, dem Pilgerort der Schikkeria, Peter C. Camerons Firma Special Vehicle Concepts. Auch dieser Cameron war bisher mehr den titanischen Projekten zugetan. Den Platz an der teuren Pulsader des extrovertierten Autobazars verdiente er bislang mit gewalttätigen Sport Utility Vehicles. Seine Verpflanzung eines Eaton Roots-Kompressors auf die Ansaugbrücke des V8 hat schon fast 100 Range Rover zu, wie Cameron versichert, 400 PS verholfen. Auch fesche Klassiker wie den Dino im Showroom oder vor der Tür den Ferrari 412 mit dem nicht so ganz korrekt applizierten Cabrioverdeck handelt der smarte Peter gern. Aber mit nichts von alledem hat Camerons Company die Hälse der vorübercruisenden Auto-Freaks so nachhaltig verdreht wie mit den Convertibles auf Basis des VW New Beetle.

Das silberne Cabrio zählt mittlerweile zu den Fixsternen des Pacific Coast Highway, und Camerons Geschäfte gehen gut damit. Aber er hat nichts dagegen, daß sein Handel noch etwas besser läuft. Auf die Frage nach Fototermin und Probefahrt schiebt er den Schlüssel augenblicklich über den Schreibtisch. Der erste Fahreindruck läßt sich im Süden Kaliforniens nicht einfach mit der Tatsache beschreiben, daß man hier in einem offenen Golf sitzt, dessen Proportionen leicht verschoben sind. Die Fahrt im Beetle ist hier immerzu das Bad in einer freundlichen Menge. Dem geschlossenen Käfer streichelt das Publikum das runde Dach mit seiner Sympathie. Der offenen Version schütten begeisterte Passanten die volle Zuneigung ins Cockpit. Ein wenig weiter südlich in Laguna Beach, wo sich die Schönen und die Reichen pausenlos zu gefallen trachten, verstärkt sich der Genuß von heftiger Bewunderung. Im Umgang mit der auch im Dezember noch wohltemperierten pazifischen Luft ist das Beetle Convertible besonders begabt.

Die weit nach vorn gerückte Windschutzscheibe und die beträchtliche Größe des Dekolletés machen den Beetle zu einer der turbulentesten offenen Stellen unter dem Cabrio- Himmel. Da zieht und wirbelt es rein wie in einen echten Klassiker, wie in ein Käfer Cabrio von früher oder schlimmer.

Übersicht:
Neues Heft
Top Aktuell Honda CR-V Honda CR-V im Fahrbericht 1,6-Tonnen-SUV braucht nur 6,3 Liter
Beliebte Artikel Ford Focus Turnier 2018, Exterieur Ford Focus Turnier (2018) Erste Fahrt im Kompakt-Kombi Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Berner Oberland Idyll inmitten der Viertausender Bern und das Berner Oberland Promobil Newsletter Jetzt kostenlos abonnieren
CARAVANING Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel