Ferrari 599 GTO
Ferrari 599 GTO im Fahrbericht: Mythos GTO im modernen Ferrari-Gewand Mit dem Ferrari 599 GTO will die italienische Rennwagenschmiede an die Erfolge des legendären GTO von 1986 anknüpfen. auto motor und sport hat das 670 PS-Kraftpaket aus Marnello getestet.

Ferrari 599 GTO: Technische Daten

Ferrari 599 GTO
Testwagen
Baujahr 09/2010 bis 01/2012
Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart 12-Zylinder V-Motor
Einbaulage / Richtung vorne / längs
Hubraum / Verdichtung 5999 cm³ / 11,9:1
Leistung 493 kW / 670 PS bei 8250 U/min
max. Drehmoment 620 Nm bei 6500 U/min
Verbrennungsverfahren Otto
Nockenwellenantrieb Kette
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 6-Gang Automatikgetriebe
Übersetzungen I. 3,15
II. 2,18
III. 1,56
IV. 1,19
V. 0,94
VI. 0,78
R. 3,93
Achsantrieb 4,18:1
Karosserie und Abmessungen
Typ Coupé
Türen / Sitzplätze 2 / 2
Außenmaße 4710 x 1962 x 1326 mm
Radstand 2750 mm
Spurweite 1701 / 1618 mm
Kofferraumvolumen 320 l
Gewichte
Leergewicht 1605 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1950 kg
Zuladung 345 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängung Einzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basis Schraubenfedern, Stoßdämpfern / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Stabilisatoren ja / ja
Lenkerkonstruktion Doppelquerlenkern / Doppelquerlenkern
Lenkübersetzung 13,5:1 / – / –
Beschleunigung
0-100 km/h 3,3 s
Höchstgeschwindigkeit 335 km/h
Geräusche
Stand- / Fahrgeräusch 118 / 74 dB(A)
Verbrauch und Emissionswerte
Kraftstoff Super Benzin
Tankvolumen / Reichweite 105 l / 600 km
NEFZ-Verbrauch 26,5 / 12,5 / 17,5 l/100 km
CO2-Ausstoß 411 g/km
Schadstoffeinstufung Euro 5